Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 20. November 2017, 18:06 Uhr

Linz: 3°C Ort wählen »
 
Montag, 20. November 2017, 18:06 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Innviertel

Forschergedanken für Kunstprojekt

MAUERKIRCHEN/GRAFENEGG. Pop- Art-Künstlerin Tanja Playner aus Mauerkirchen besuchte die Wissenschaftsgala Niederösterreich in Grafenegg, um sich mit Forschern zu unterhalten und Gedanken für ein neues Projekt zu sammeln.

"Es geht um die Kunst in unserer Gesellschaft, Digitalisierung, Konsum und Gefühle der Menschen. Ich analysiere zurzeit sehr viele Menschentypen, vergleiche diese durch Konsumprodukte, aber auch die moderne digitale Welt."

Dabei gehe es um die verschiedenen Aspekte, die Playner in ihre Kunstform integriere. "Es sind viele ganz normale Personen, aber auch Personen, die viel in der Öffentlichkeit stehen. Darum war es ein ganz interessanter Austausch mit den Wissenschaftlern und Forschern auf der Gala. Das Ergebnis würde ich nach der Fertigstellung des Projektes präsentieren." Das Konzept der Künstlerin werde nach der Fertigstellung neben anderen Ausstellungen der Künstlerin gezeigt.

Kommentare anzeigen »
Artikel 16. Oktober 2017 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Tauziehen um geplante Deponie nun auch Fall für den TV-Bürgeranwalt

WALDZELL. Schlagabtausch zwischen Anwälten der Parteien, auch Behörden bezogen Stellung.

Übergangsstufe für Flüchtlinge im BORG: "Wollen Verantwortung übernehmen"

RIED. In der Rieder Schule werden seit Anfang November 20 junge Flüchtlinge unterrichtet.

Ansiedlungs-Offensive in Ried nimmt Fahrt auf

RIED. Fünf junge Unternehmen, die sich ansiedeln, werden bei Umsetzung ihrer Geschäftsideen unterstützt.

Gedenktafel für ermordete Polizeikollegen erneuert

PASSAU/SANKT FLORIAN AM INN. 1993 wurden Klaus März und Georg Schachner bei Kontrolle in Zug im Innviertel ...

Edi Jäger und die Fragen der Frauen

BRAUNAU. Geschlechter-Verständigung mit Lachtränen-Garantie: Das verspricht Edi Jäger mit seinem Kabarett ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!