Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 21. Februar 2017, 03:55 Uhr

Linz: 6°C Ort wählen »
 
Dienstag, 21. Februar 2017, 03:55 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Innviertel

Ein Kabarettist auf seinem philosophischen Höhepunkt

SANKT MARIENKIRCHEN. Roland Düringer präsentiert den zweiten Teil seiner Vortrags-Triologie "Wir – Ein Umstand" in Eggerding.

Ein Kabarettist auf seinem philosophischen Höhepunkt

Roland Düringer tritt im Brambergersaal in Eggerding auf. Bild: Günther Gröger

Dem "TSV Kiddies Club St. Marienkirchen" ist es wieder gelungen, Roland Düringer in den Bezirk Schärding zu holen. Der Kabarettist wird am Dienstag, 8. März, um 19.30 Uhr mit dem zweiten Teil seiner Trilogie "Wir – Ein Umstand " im Brambergersaal in Eggerding, Einlass ab 18.30 Uhr bei freier Platzwahl, für viele Lacher sorgen. "Wie schon beim ersten Teil im Mai festgestellt wurde, eignet sich der Brambergersaal hervorragend für solch ein kulturelles Highlight", sind sich die Veranstalter sicher.

Mit der Vortrags-Trilogie des "neuen Düringer" hat der Kabarettist seinen lebensphilosophischen Höhepunkt erlangt. Lachen und Nachdenken halten sich dabei die Waage. "Wir – Ein Umstand" ist kein Kabarettprogramm, sondern eine wirre Volksrede von Roland Düringer. Er spricht von Neandertalern und der österreichischen Volkswirtschaft.

Karten für den Kabarettabend mit Roland Düringer am Dienstag, 8. März, in Eggerding bei den Raiffeisenbanken und sowie im Internet unter oeticket.com.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 24. Januar 2016 - 16:05 Uhr
Weitere Themen

Justizminister über Staatsverweigerer: "Manche sind wirklich gefährlich"

RIED. Wolfgang Brandstetter wurde auch schon in amerikanisches Schuldenregister eingetragen.

36-jähriger Rieder wird neuer Center-Manager in der Weberzeile

RIED / SALZBURG. Friedrich Einböck löst Varena-Centerleiter Thomas Krötzl ab, der das Einkaufszentrum seit ...

Explosionsopfer suchte im ganzen Land nach Granaten des Zweiten Weltkriegs

RIED. 2008 verlor der Innviertler "Bastler" drei Finger – nun wurde er wieder aktiv.

Großer Ärger um "I brauch eh nur an Stempel"

BRAUNAU. Wirtschaftskammer Braunau fordert konsequenteres Vorgehen gegen arbeitsunwillige "AMS-Bewerber".

Innviertel bleibt gutes Pflaster für Unternehmer

RIED / SCHÄRDING. 400 neue Firmen in Bezirken Ried und Schärding.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!