Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 21. September 2017, 00:00 Uhr

Linz: 11°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 21. September 2017, 00:00 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Innviertel

Der heurige Kultur-Herbst bietet reichlich Kost

RIED. Auftritte von Astor und Söllner über Cornelius, Stermann & Grissemann bis Seiler und Speer.

Der heurige Kultur-Herbst bietet reichlich Kost

Peter Cornelius kommt. Bild: (C. Ruhsam)

Das Innviertler Kulturprogramm im Herbst kann sich wieder sehen lassen. Eine prominente Liste von Künstlern, die in den kommenden Wochen zu Gast sind:

Seiler und Speer (siehe Tipps unten) kommen am Samstag, 16. September, nach Ried (Red Zac Arena).

Der bayerische Liedermacher Hans Söllner ist mit seinem Soloprogramm "Sissdem" am Samstag, 14. Oktober, in Ried zu Gast (Keine Sorgen-Saal, 20 Uhr).

Wer es nicht so deftig liebt, der ist am selben Abend beim bayerischen Reime-Schmied Willy Astor bestens aufgehoben. Er ist in Ort im Innkreis mit seinem Programm "Reim-Time" zu hören (Ort, FACC Werk 4, 20 Uhr).

Wenige Tage später heißt es "Gags, Gags, Gags!", wenn Österreichs bekanntestes Satiriker-Duo Stermann & Grissemann nach Ried kommen (Keine Sorgen-Saal, 20 Uhr) und auch vor einer Selbstdemontage nicht Halt machen.

Ein Urgestein der österreichischen Liedermacher-Szene ist im Dezember in Ried zu hören: Peter Cornelius ist seit Jahrzehnten in der Musikszene ein Begriff und wird sein Konzert unter das Motto "Unverwüstlich" stellen; Mittwoch, 6. Dezember, Keine Sorgen-Saal (20 Uhr).

Vorschau: Die weltberühmten Shaolin-Mönche sind ebenfalls im Keine Sorgen-Saal zu bewundern; sie kommen am 17. März 2018 nach Ried.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 10. September 2017 - 14:04 Uhr
Weitere Themen

"Riegertinger-Kreuzung" soll erheblich entschärft werden

MEHRNBACH / LOHNSBURG. Auch "Häuperlkreuzung" in Lohnsburg soll demnächst umgebaut werden - Spätestens ...

Aigner nimmt Konkurrenz fast zwei Minuten ab

WERNSTEIN. Laufsport: Mit 778 Teilnehmern hat sich der Zweibrückenlauf in Wernstein zum größten Laufevent ...

Bilder und Berichte über die Flut

BRAUNAU. In der Herzogsburg werden Bilder der schrecklichen Flutkatastrophe in Simbach ausgestellt.

Nach Panne steht Geothermiebohrung still

MEHRNBACH/RIED. Größere Probleme bei dritter Bohrung der Geothermie Mehrnbach-Ried.

"Es gibt junge Menschen, die es nicht so leicht haben"

RIED. Bestens besucht war das neue gemeinsame Büro des Projekts IWA (Individuelle Wege zur Arbeit) und des ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!