Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 21. Oktober 2017, 04:52 Uhr

Reichenau im Mühlkreis: 11°C Ort wählen »
 
Samstag, 21. Oktober 2017, 04:52 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Innviertel

Burgkirchner Angusrind-Burger gehen auf Tour

BURGKIRCHEN. Mit ihrem "Burger-Foodtruck" beliefert die Familie Kronberger Feiern im ganzen Innviertel.

4 Kommentare Angelika Hanslmayr 09. September 2017 - 07:04 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
von decordoba (628) · 09.09.2017 08:46 Uhr

Es ist schade, aus einem Angus-Rindfleisch einen Burger zu machen.

Da läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Leider darf ich kein fettes Fleisch mehr essen. So ein marmoriertes Stück Rindfleisch als Steak gebraten, ist ein Leckerbissen! noch besser - das Kobe-Rindfleisch zwinkern

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von il-capone (2668) · 09.09.2017 09:58 Uhr

Endemisches gibts auch ... 😉

http://www.arche-austria.at/index.php?id=69

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von decordoba (628) · 09.09.2017 10:16 Uhr

http://bergschecken.at/wp-content/uploads/2015/04/Bergschecken_10-1030x580.jpg

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von decordoba (628) · 09.09.2017 10:12 Uhr

Die Pustertaler Sprinzen sollen eine perfekte Fleischrasse sein, leider gibt es nur mehr wenige Exemplare, sodass die Inzucht droht. Da werden sie wohl eine andere Fleischrasse einkreuzen müssen, um die Inzucht zu vermeiden.

Die Murbodner und die Waldviertler (Blondvieh) sollen ein sehr zartes Rindfleisch liefern. Das waren vor 100 Jahren noch die besten Zug-Ochsen. Mein Großvater hat von ihnen geschwärmt: "Zwé sché Blassl!" Davon träumte er vor seiner Demenz.

Die Ennstaler Bergschecken sind heute eher eine Milchrasse, weil sie (wahrscheinlich) Rotbunte Holsteiner eingekreuzt haben.
Aber sie haben noch die charakteristischen kleinen Flecken; das hatten auch die Innviertler Schecken.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 1 + 2? 


Bitte Javascript aktivieren!