Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 20. Juni 2018, 17:33 Uhr

Linz: 29°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 20. Juni 2018, 17:33 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Innviertel

Bulgare machte Taxidienste - ohne Führerschein

SUBEN. Obwohl er noch nie einen Führerschein gemacht hat, hat ein 31-jähriger Bulgare regelmäßig Personentransporte mit seinem Kleintransporter durchgeführt. Jetzt flog er im Zuge einer Kontrolle auf - und wies zwei gefälschte Dokumente vor.

Beamte der Autobahnpolizeiinspektion Ried hielten den Bulgaren am vergangenen Sonntagabend auf dem Parkplatz einer Autobahnraststation in Suben zur Kontrolle an. Auf Verlangen händigte dieser den Beamten seinen bulgarischen Führerschein und seinen bulgarischen Personalausweis aus. Eine vor Ort durchgeführte Dokumentenprüfung ergab jedoch, dass beide Dokumente gefälscht waren.

Im Zuge der Vernehmung gab der Mann an, die Dokumente in Deutschland von einem Bulgaren um 2000 Euro gekauft zu haben und dass er noch nie einen Führerschein besessen hat.  Der 31-Jährige wird wegen Fälschung besonders geschützter Urkunden der Staatsanwaltschaft Ried angezeigt. Weiters ergeht eine Anzeige an die Bezirkshauptmannschaft Schärding.

Lenker ohne Führerschein im Drogenrausch
Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 13. Juni 2018 - 10:13 Uhr
Mehr Innviertel

SP Andorf: Nach Abgängen Kritik aus eigenen Reihen an Bürgermeister

ANDORF. In der Andorfer SP musste fast das halbe Gemeinderatsteam nachbesetzt werden.

54-Jähriger von Baum getroffen

NEUKIRCHEN AN DER ENKNACH. Bei Forstarbeiten in seinem Waldstück in Neukirchen an der Enknach (Bezirk ...

Junger Vorzeige-Koch und FH-Student hat ein messerscharfes Hobby

MINING/WELS. Mininger arbeitete in Haubenküche, ist nun Student und produziert Küchenmesser.

"Wir helfen gratis, aber nicht umsonst"

BRAUNAU. Informieren statt ärgern: Die WKO rät Unternehmern, sich vor einem Neu- oder Erweiterungsbau zu ...

"The Unduster" geben Gas: Neues Album und Deutschland-Tour

SIMBACH. Bei der Rocksteady-Band aus Simbach läuft es derzeit wie am Schnürchen, nun Tournee.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!