Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 20. Februar 2017, 03:49 Uhr

Linz: 1°C Ort wählen »
 
Montag, 20. Februar 2017, 03:49 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Innviertel

Braunau: Mehr als 600 Säuberer

BRAUNAU. Für einen großen "Frühjahrsputz" sucht die Stadtgemeinde Braunau freiwillige Helfer – im Vorjahr nahmen 23 Gruppen mit insgesamt 631 Helfern an einer groß angelegten Landschaftssäuberungsaktion teil.

Braunau: Mehr als 600 Säuberer

Im März Landschaftssäuberung Bild: (privat)

In diesem Jahr wird von 1. bis 31. März tatkräftig angepackt. Alle interessierten Vereine und Gruppen werden gebeten, sich so bald wie möglich beim Stadtamt zu melden, um eine bestmögliche Gebietsaufteilung zu erreichen. Sammelsäcke und Arbeitshandschuhe werden zur Verfügung gestellt. Die gesammelten Abfälle werden von der Stadtgemeinde an vorher vereinbarten Plätzen abgeholt und entsorgt.

Die Mitarbeiter des Bauhofes und der Stadtgärtnerei seien täglich im Einsatz – natürlich könnten sie jedoch nicht überall zugleich sein, so Bürgermeister Hannes Waidbacher. "Bitte helfen Sie mit, Braunau sauber zu halten, und werfen Sie nichts weg." Waidbacher ersucht um rege Beteiligung an der Säuberungsaktion. Kontakt via Tel.: 07722/808-343.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 12. Februar 2016 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Innviertler spürte schon sieben Neutronensterne im All auf

BRAUNAU. Auf dem Dach der HTL Braunau steht eine der leistungsstärksten Parabolspiegelanlagen Österreichs.

"Die Beschäftigten verzichten immer öfter aus Angst auf ihre Ansprüche"

BEZIRK RIED. Laut AK-Präsident Johann Kalliauer werden Arbeitnehmer immer vorsichtiger.

Jury wählt Rieds beste Sportler des Jahres 2016

RIED. Am Freitag, 31. März, werden anlässlich einer Gala zum neunten Mal herausragende Athleten geehrt.

Ried wird im März zur Bier-Hauptstadt des Innviertels

RIED. Drei Gasthäuser servieren je einen Gang eines dreigängigen Bier-Menüs – Marktstandler bieten ...

Bürgermeister als Blutspender

BRAUNAU/TREUBACH. Beim Lichtmess-Empfang des Braunauer Roten Kreuzes wies Rotkreuz-Bezirksstellenchef und ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!