Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 11. Dezember 2017, 12:01 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Montag, 11. Dezember 2017, 12:01 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Innviertel

Braunau: Mehr als 600 Säuberer

BRAUNAU. Für einen großen "Frühjahrsputz" sucht die Stadtgemeinde Braunau freiwillige Helfer – im Vorjahr nahmen 23 Gruppen mit insgesamt 631 Helfern an einer groß angelegten Landschaftssäuberungsaktion teil.

Braunau: Mehr als 600 Säuberer

Im März Landschaftssäuberung Bild: (privat)

In diesem Jahr wird von 1. bis 31. März tatkräftig angepackt. Alle interessierten Vereine und Gruppen werden gebeten, sich so bald wie möglich beim Stadtamt zu melden, um eine bestmögliche Gebietsaufteilung zu erreichen. Sammelsäcke und Arbeitshandschuhe werden zur Verfügung gestellt. Die gesammelten Abfälle werden von der Stadtgemeinde an vorher vereinbarten Plätzen abgeholt und entsorgt.

Die Mitarbeiter des Bauhofes und der Stadtgärtnerei seien täglich im Einsatz – natürlich könnten sie jedoch nicht überall zugleich sein, so Bürgermeister Hannes Waidbacher. "Bitte helfen Sie mit, Braunau sauber zu halten, und werfen Sie nichts weg." Waidbacher ersucht um rege Beteiligung an der Säuberungsaktion. Kontakt via Tel.: 07722/808-343.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 12. Februar 2016 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Autobahnpolizei Ried stoppte Tankbetrüger

PASSAU/RIED. Weil er, wie er später als Begründung lieferte, tags zuvor mehrmals die falsche PIN bei ...

UFC-Knirpse in Bestform

BRAUNAU. Fußball: Beim Nachwuchs-Hallenturnier des FC Braunau zeigten "kleine" Vereine wie der UFC ...

Gunkl, Baier, Becker, Heilbutt & Rosen: Kabarett-Größen und auch was Neues

BRAUNAU. Der Vorverkauf für das Gugg-Frühjahrsprogramm 2018 hat gerade begonnen.

"Wir werden sicher nicht absteigen"

RIED. Volleyball: Mittelblocker Peter Eglseer ist trotz der Negativserie davon überzeugt, dass der UVC ...

Das Dorf Hart war für Christiana Baumann Liebe auf den ersten Blick

PISCHELSDORF. Die "Zuagroaste" Universitätsprofessorin hat ein Buch über ihre Wahlheimat geschrieben.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!