Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 25. Februar 2018, 20:49 Uhr

Linz: -6°C Ort wählen »
 
Sonntag, 25. Februar 2018, 20:49 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Innviertel

Benefizkonzert mit prominentem Besucher

RIED. Anlässlich ihrer europaweiten Vorweihnachtstournee treten die Bolschoi Don Kosaken am Donnerstag, 21. Dezember, um 19.30 Uhr in der Stadtpfarrkirche Ried auf.

Der weltweit einzige Chor, der ausschließlich aus Opernsolisten besteht, gibt das Benefizkonzert zugunsten des Rieder Kinder & Jugend.Schutz.Hauses (RIKI), das in Problemlagen hilft.

Und mit dem weltbekannten Percussionisten Martin Grubinger ist ein besonderer musikalischer Ehrengast angekündigt, der dem Konzert mit seiner Familie beiwohnen will. Die 16 Bolschoi-Gesangskünstler werden Advent- und Weihnachtslieder aus Ost und West sowie russische und ukrainische Folklore bieten. Begleitet werden sie von vier Musikern auf typisch russischen Instrumenten.

Vorverkaufskarten zum Preis von 16 Euro sind in der Volksbankfiliale Ried und in der Buchhandlung Dim erhältlich. An der Abendkasse kostet das Ticket 18 Euro.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 06. Dezember 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Innviertel

Auto prallte gegen Bäume, Lenker verletzt

PISCHELSDORF. Verletzt wurde ein 23-jähriger Lenker aus Auerbach am Sonntagnachmittag bei einem Unfall in ...

Zwei Schwerverletzte bei Unfall in Polling

POLLING/INNKREIS. Ein Unfall in Polling (Bezirk Braunau) forderte Sonntagmittag zwei Schwerverletzte.

Fahrzeug brannte auf der Autobahn: Insassen blieben unverletzt

ST.MARTIN/INNKREIS. Ein Auto brannte am Sonntagnachmittag bei St.Martin im Innkreis auf der A8 in ...

Biermärz startet mit Musik, Genuss und Spaß

ALTHEIM, ASPACH, HÖHNHART, SANKT VEIT, TREUBACH. Bereits viele Highlights in ersten Wochen im März

Arbeit und Wohnen stehen in Sachen Integration im Vordergrund

SCHÄRDING. Wie viele Asylsuchende zurzeit noch im Bezirk leben und wie die Integration am Arbeitsmarkt ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!