Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 20. September 2017, 23:59 Uhr

Linz: 11°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 20. September 2017, 23:59 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Innviertel

Aufregung um Tempolimit

RIED. Wirbel um eine kurzerhand installierte 30km/h-Zone in Ried.

Aufregung um Tempolimit

30km/h-Beschränkung in der Brucknerstraße während der Messe Bild: Streif

Groß war die Aufregung Mitte der vergangenen Woche bei vielen Riedern. Grund dafür war der Radarkasten in der Brucknerstraße. Dort gilt normalerweise eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 50km/h. Mit der Eröffnung der Rieder Herbst- und Landwirtschaftsmesse wurde dort jedoch eine temporäre 30km/h-Beschränkung eingerichtet.

Auch der Radarkasten wurde laut OÖN-Informationen auf dieses Tempolimit "eingestellt". Vielen Autofahrern dürfte diese "Anpassung" des Tempolimits allerdings entgangen sein. Vor allem in den Abendstunden ist in der Brucknerstraße auch während der Messe nur sehr wenig Verkehr. Am Donnerstag machte das kurzerhand geänderte Geschwindigkeitslimit die Runde.

"Das ist ein Wahnsinn. Während der Schulzeit darf hier mit 50km/h gefahren werden, das ergibt doch keinen Sinn", so ein erboster Anrufer im OÖN-Gespräch. Dem Vernehmen nach dürfte sich auch bei der Messeleitung die Freude in sehr engen Grenzen gehalten haben. Am Freitag dürfte es dann "Kommando retour" geheißen haben. Dem Vernehmen nach soll das Radar wieder auf 50km/h "zurückgestellt" worden sein. Zuvor geblitzte Lenker dürften, sofern sie nicht schneller als die grundsätzlich erlaubten 50km/h gefahren sind, ohne Strafzettel davonkommen.

Kommentare anzeigen »
Artikel Thomas Streif 11. September 2017 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

"Riegertinger-Kreuzung" soll erheblich entschärft werden

MEHRNBACH / LOHNSBURG. Auch "Häuperlkreuzung" in Lohnsburg soll demnächst umgebaut werden - Spätestens ...

Aigner nimmt Konkurrenz fast zwei Minuten ab

WERNSTEIN. Laufsport: Mit 778 Teilnehmern hat sich der Zweibrückenlauf in Wernstein zum größten Laufevent ...

Bilder und Berichte über die Flut

BRAUNAU. In der Herzogsburg werden Bilder der schrecklichen Flutkatastrophe in Simbach ausgestellt.

Nach Panne steht Geothermiebohrung still

MEHRNBACH/RIED. Größere Probleme bei dritter Bohrung der Geothermie Mehrnbach-Ried.

"Es gibt junge Menschen, die es nicht so leicht haben"

RIED. Bestens besucht war das neue gemeinsame Büro des Projekts IWA (Individuelle Wege zur Arbeit) und des ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!