Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 28. Juli 2017, 04:59 Uhr

Linz: 16°C Ort wählen »
 
Freitag, 28. Juli 2017, 04:59 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Zwei Polizisten auf der Anklagebank

LINZ, WIEN. Am Mittwoch müssen sich zwei Polizeibeamte aus Oberösterreich – einer ist bereits in Pension – unter anderem wegen Amtsmissbrauchs vor einem Schöffensenat im Landesgericht Linz verantworten.

Ihnen wird vorgeworfen, im Fall eines mittlerweile verurteilten pädophilen Arztes aus Wien trotz konkreten Tatverdachts nicht ausreichend ermittelt zu haben. Der Mediziner mit Praxis im Salzkammergut wurde rechtskräftig zu 18 Monaten Haft, davon sechs unbedingt, verurteilt und mit mehrjährigem Tätigkeitsverbot in Österreich belegt. Er hatte sich während eines Ferienlagers an einem Achtjährigen vergriffen und Kinderporno-Fotos gemacht.

Die Anklage wirft dem 63-jährigen Ex-Polizisten und dessen 48-jährigen Kollegen vor, rund 21 Monate lang keine konkreten Ermittlungen aufgenommen zu haben. Zudem sollen sie falsche Diensteinteilungen, Berichte und Rechnungen vorgelegt haben und dafür zu viel Geld kassiert haben. Ihnen drohen bis zu fünf Jahre Haft.

Kommentare anzeigen »
Artikel 27. Oktober 2014 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

"Es wird von Jahr zu Jahr schlimmer mit dem Stau"

LINZ. Biber und Entsorgungskonzept: Neue Einsprüche von Westring-Gegnern verzögern eine Entscheidung.

"Es ist wichtig, die Sprache des Nachbarn zu lernen"

SCHWARZENBERG. Tschechiens Botschafter Jan Sechter über die Zusammenarbeit zwischen Oberösterreich und ...

Eifersüchtigen Ehemann mit Glasflasche geschlagen

LINZ. Prozess: Student ging auf Gatten seiner Taufpatin los, weil ihm dieser eine Affäre mit der Frau ...

Nach Gewaltserie: Mehr Polizisten für Oberösterreich

LINZ. Statt wie geplant 200 werden heuer 225 Polizisten ausgebildet.

Bis zu 36 Grad! Jetzt rollt die nächste Hitzewelle an

LINZ. Nach den Niederschlägen der vergangenen Tage rollt wieder eine Hitzewelle an.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!