Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 21. Jänner 2017, 01:11 Uhr

Linz: -6°C Ort wählen »
 
Samstag, 21. Jänner 2017, 01:11 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Zwei Polizisten auf der Anklagebank

LINZ, WIEN. Am Mittwoch müssen sich zwei Polizeibeamte aus Oberösterreich – einer ist bereits in Pension – unter anderem wegen Amtsmissbrauchs vor einem Schöffensenat im Landesgericht Linz verantworten.

Ihnen wird vorgeworfen, im Fall eines mittlerweile verurteilten pädophilen Arztes aus Wien trotz konkreten Tatverdachts nicht ausreichend ermittelt zu haben. Der Mediziner mit Praxis im Salzkammergut wurde rechtskräftig zu 18 Monaten Haft, davon sechs unbedingt, verurteilt und mit mehrjährigem Tätigkeitsverbot in Österreich belegt. Er hatte sich während eines Ferienlagers an einem Achtjährigen vergriffen und Kinderporno-Fotos gemacht.

Die Anklage wirft dem 63-jährigen Ex-Polizisten und dessen 48-jährigen Kollegen vor, rund 21 Monate lang keine konkreten Ermittlungen aufgenommen zu haben. Zudem sollen sie falsche Diensteinteilungen, Berichte und Rechnungen vorgelegt haben und dafür zu viel Geld kassiert haben. Ihnen drohen bis zu fünf Jahre Haft.

Kommentare anzeigen »
Artikel 27. Oktober 2014 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

"Und immer wieder aufstehen"

GUNSKIRCHEN. In den sozialen Medien wird Zdravko Ljubas als Held gefeiert.

Asylwerber würgte einen Pfleger im Linzer Neuromed Campus fast zu Tode

LINZ. Der Somalier war nach Störung des Kinderadvents in Oberndorf in der Psychiatrie.

Ordensklinikum Linz vereint Abteilungen

Seit 1. Jänner treten die Spitäler der Elisabethinen und der Barmherzigen Schwestern gemeinsam auf.

City-Ring-Obmann erlitt Herzinfarkt

LINZ. Werner Prödl (71) nach Operation schon wieder auf dem Weg der Besserung.

Euroskills: Ehrung für die siegreichen Lehrlinge

LINZ. Starke Nerven, geschickte Hände und herausragende Fachkenntnisse bewiesen die oberösterreichischen ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!