Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 21. November 2017, 03:53 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Dienstag, 21. November 2017, 03:53 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Zwei Polizisten auf der Anklagebank

LINZ, WIEN. Am Mittwoch müssen sich zwei Polizeibeamte aus Oberösterreich – einer ist bereits in Pension – unter anderem wegen Amtsmissbrauchs vor einem Schöffensenat im Landesgericht Linz verantworten.

Ihnen wird vorgeworfen, im Fall eines mittlerweile verurteilten pädophilen Arztes aus Wien trotz konkreten Tatverdachts nicht ausreichend ermittelt zu haben. Der Mediziner mit Praxis im Salzkammergut wurde rechtskräftig zu 18 Monaten Haft, davon sechs unbedingt, verurteilt und mit mehrjährigem Tätigkeitsverbot in Österreich belegt. Er hatte sich während eines Ferienlagers an einem Achtjährigen vergriffen und Kinderporno-Fotos gemacht.

Die Anklage wirft dem 63-jährigen Ex-Polizisten und dessen 48-jährigen Kollegen vor, rund 21 Monate lang keine konkreten Ermittlungen aufgenommen zu haben. Zudem sollen sie falsche Diensteinteilungen, Berichte und Rechnungen vorgelegt haben und dafür zu viel Geld kassiert haben. Ihnen drohen bis zu fünf Jahre Haft.

Kommentare anzeigen »
Artikel 27. Oktober 2014 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Maßnahmen gegen Fisch-Räuber: Für Fischotter ist die Schonzeit bald vorbei

LINZ. An ausgewählten Gewässern soll verstärkt gegen den Otter vorgegangen werden.

Mild und sonnig: Föhn treibt Schneefallgrenze nach oben

OBERÖSTERREICH. Das nasskalte Wetter der vergangenen Tage legt in Oberösterreich vorerst eine Pause ein.

Die "Glorious Bastards" landen in den Linzer Promenaden Galerien

LINZ. Ab kommendem Freitag, 17 Uhr, geht es kulinarisch im Herzen der Landeshauptstadt rund.

Sie arbeitet an einer TV-Kult-Serie

Birgit Klee (29) widmet sich in München der Neuauflage von „Pan Tau“

Rentner soll versucht haben, Frau mit Stromkabel zu töten

STEYR. Strafprozess in Steyr nach zwei mutmaßlichen Mordanschlägen.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!