Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 18. Oktober 2017, 20:33 Uhr

Linz: 13°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 18. Oktober 2017, 20:33 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Zu schnell aufgetaucht: Taucher im Spital

STEINBACH/ ATTERSEE. In eine Spezialklinik für Tauchunfälle musste ein 53-jähriger Berliner nach einem Tauchgang im Attersee geflogen werden. Der Mann dürfte zu schnell aufgetaucht sein.

Tauchen

Bild: Wodicka

Gemeinsam mit zwei Freunden hatte der erfahrene Tauchlehrer, der bereits mehr als 600 Tauchgänge unternommen hat, in Steinbach am Attersee getaucht. 37 Minuten dauerte der Tauchgang in 25 Meter Tiefe. Die Männer tauchten mit Pressluft und hielten alle Sicherheitsstopps ein.

Eine halbe Stunde nachdem das Trio wieder aufgetaucht war, klagte der 53-Jährige über Schwindel. Der Taucher wurde in eine bayrische Spezialklinik nach Murnau geflogen. Dort wurde er in einer Dekompressionskammer behandelt.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 12. Mai 2010 - 09:38 Uhr
Weitere Themen

Mühlviertler stürzte bei Bauarbeiten in den Tod

SCHWARZENBERG. Ein 53-Jähriger ist am Mittwoch beim Bau eines Blockhauses in Schwarzenberg im Mühlviertel ...

Kein Pflegeregress mehr: Gemeinden fürchten "katastrophale Auswirkung"

LINZ. "Kosten wurden massiv unterschätzt", sagt Gemeindebund-Chef Hingsamer.

Frau mit 1,84 Promille erwischt: "Hab fast nichts getrunken"

ATTERSEE. Die Dame war in eine Verkehrskontrolle geraten, als sie einen Gast nach Hause brachte.

Initiative schickt Uni-Absolventen als Lehrer an schwierige Schulen

LINZ. Zwölf besonders engagierte Absolventen von Uni oder FH sollen ab kommenden Herbst in städtischen ...

Unfall mit Fahrerflucht: Polizei bittet um Hinweise

PUCHENAU. Am vorigen Sonntagnachmittag kam es in Puchenau auf der B 127 zu einem Unfall mit Fahrerflucht.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!