Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 19. September 2017, 19:14 Uhr

Linz: 12°C Ort wählen »
 
Dienstag, 19. September 2017, 19:14 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Wieder ein Drogentoter in Linz: Freunde wollten Mutter erpressen

LINZ. An einer Überdosis Drogen ist ein erst 19-jähriger Mühlviertler in Linz gestorben. Bekannte des Opfers wollten nach dem tragischen Todesfall seine Mutter erpressen.

(Symbolbild) Bild: colourbox.de

Es ist ein Fall, der fassungslos macht: Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, ist bereits am 9. Juli ein erst 19-jähriger Mühlviertler in einer Wohnung in Linz-Urfahr ums Leben gekommen. Aller Voraussicht nach dürfte der junge Mann, der drogenabhängig war, an einer Überdosis gestorben sein.

Freunde entdeckten die Leiche. Doch anstatt Hilfe zu holen oder die Polizei zu alarmieren, riefen die beiden 21-jährigen Linzer die Mutter des Opfer an und forderten von der Frau aus dem Bezirk Freistadt 500 Euro. Erst dann würden sie ihr den Auffindungsort ihres Sohnes bekannt geben. 

Die Mühlviertlerin zeigte den Erpressungsversuch einer Polizeiinspektion ins Linz-Urfahr an. Die Beamten konnten Burschen, ebenfalls aus dem Suchtgiftmilieu, nahe der Dienststelle ausfindig machen und befragen. Den Polizisten nannten die Burschen dann doch den Auffindungsort des 19-Jährigen. 

Die beiden führten die Polizisten zum besagten Haus. Dort fanden die Einsatzkräfte den 19-Jährigen leblos am Dachboden. Mittlerweile wurde eine Obduktion durchgeführt, das vorläufige Ergebnis schließt Fremdverschulden aus. Das Ergebnis der toxikologischen Untersuchung steht noch aus.

Es ist nicht der erste Drogentote in der Landeshauptstadt in diesem Jahr: Erst vor gut zwei Monaten ist die Leiche eines 33-Jährigen auf der öffentlichen Herrentoilette in einem Linzer Einkaufzentrum gefunden worden. Auch der Trauner starb an einer Überdosis. 

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 16. Juli 2017 - 13:38 Uhr
Weitere Themen

Totalsperre auf der A1 nach schwerem Unfall

ENNS. Die Feuerwehr Enns wurde am Dienstag kurz nach 15.30 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall mit ...

Unfall bei Polizei gemeldet und sich als Alkolenker entlarvt

STEYR. Einen beschädigten Straßenleitpflock, den er mit dem Auto gerammt hat, wollte ein 65-Jähriger am ...

Außenamt: In Libyen entführter Linzer ist „wahrscheinlich tot“

LINZ. Der 2015 in Libyen von der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) entführte Linzer Dalibor S.

Herbst beginnt, der Schnee ist schon da

Ein Tiefdruckwirbel mit Kern über Italien dreht über die Ostalpen nach Oberösterreich herein.

Lenker fuhr nach Unfall auf Autobahn davon

LINZ. Weil ein Lenker vor ihr auf der A1 in Ansfelden die Spur wechselte, musste am Dienstag Vormittag ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!