Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 29. Mai 2017, 22:52 Uhr

Linz: 22°C Ort wählen »
 
Montag, 29. Mai 2017, 22:52 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Wieder Tauchunfall am Attersee

Rettung

(Symbolbild) Bild: Weihbold

WEYREGG. Ein Tauchgang einer 28-jährigen Polin und ihres 29-jährigen Begleiters am Attersee in Oberösterreich hat am Freitagnachmittag im Spital geendet. Die Frau dürfte beim Auftauchen Probleme gehabt und den Dekompressions-Stopp zu früh abgebrochen haben. Beide wurden ins Landeskrankenhaus nach Vöcklabruck gebracht.

Der Unfall ereignete sich bei der sogenannten "Schwarzen Brücke" in Weyregg (Bezirk Vöcklabruck). Die zwei Freizeitsportler wollten aus einer Tiefe von 25 Metern an die Oberfläche tauchen. Dabei dürfte bei der 29-Jährigen etwas schief gelaufen sein, denn sie konnte den vorletzten Stopp nicht mehr ausführen und tauchte direkt auf - gefolgt von ihrem Begleiter.

Am Ufer klagte die Polin über Beschwerden und wurde ebenso wie der 29-Jährige ins Spital eingeliefert.
Kommentare anzeigen »
Artikel 09. Mai 2009 - 10:24 Uhr
Weitere Themen

Polizei forschte brutales Räuberquartett aus

GMUNDEN. Junge Männer sollen in der Nacht auf Samstag einen 19-Jährigen niedergeschlagen und ihm die ...

Kajakfahrer trieb in Traun-Fluss

BAD ISCHL. 40 Feuerwehrleute suchten nach abtreibendem Sportler. Er war aber schon selbst ans Ufer geschwommen

Verkehrsranking: Nur Graz liegt hinter Linz

LINZ/WIEN. Die Umweltschutzorganisation Greenpeace präsentierte am Montag das Verkehrsranking der ...

Freibad, Hitze, Wolkenbruch: Der Sommer kommt in Fahrt

LINZ. 30,8 Grad wurden heute in Mondsee gemessen. Ab morgen Abend wird das anhaltende Badewetter häufig ...

Polizisten bei Einsatz von 28-Jährigem verprügelt

SCHWANENSTADT. Der Mann aus Oberndorf hatte sich zuvor der Festnahme widersetzt.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!