Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 24. Februar 2017, 14:11 Uhr

Linz: 7°C Ort wählen »
 
Freitag, 24. Februar 2017, 14:11 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Wieder Tauchunfall am Attersee

Rettung

(Symbolbild) Bild: Weihbold

WEYREGG. Ein Tauchgang einer 28-jährigen Polin und ihres 29-jährigen Begleiters am Attersee in Oberösterreich hat am Freitagnachmittag im Spital geendet. Die Frau dürfte beim Auftauchen Probleme gehabt und den Dekompressions-Stopp zu früh abgebrochen haben. Beide wurden ins Landeskrankenhaus nach Vöcklabruck gebracht.

Der Unfall ereignete sich bei der sogenannten "Schwarzen Brücke" in Weyregg (Bezirk Vöcklabruck). Die zwei Freizeitsportler wollten aus einer Tiefe von 25 Metern an die Oberfläche tauchen. Dabei dürfte bei der 29-Jährigen etwas schief gelaufen sein, denn sie konnte den vorletzten Stopp nicht mehr ausführen und tauchte direkt auf - gefolgt von ihrem Begleiter.

Am Ufer klagte die Polin über Beschwerden und wurde ebenso wie der 29-Jährige ins Spital eingeliefert.
Kommentare anzeigen »
Artikel 09. Mai 2009 - 10:24 Uhr
Weitere Themen

Nach wilder Verfolgungsjagd: Kein Freigang mehr für Patient (57)

LINZ. Einen Tag, nachdem ein Patient (57) in der Nähe des Neuromed Campus ein Auto entwendet und sich ...

Das närrische Treiben geht ins Finale

Bis kommenden Dienstag finden in ganz Oberösterreich Umzüge, Sitzungen und große Faschingspartys statt.

Räuber überfiel gleich zwei Tankstellen

LINZ. Ein mit einer Pistole bewaffneter Räuber hat Freitag früh binnen einer Stunde zwei Tankstellen in ...

Sturmschäden forderten Feuerwehr

HAGENBERG. Heftige Windböen ließen in der Nacht auf Freitag einige Bäume im Gemeindegebiet von Hagenberg ...

Zwei Schwerverletzte nach Verkehrsunfall

RAAB. Bei einem Verkehrsunfall in Raab wurden am Donnerstagnachmittag zwei Personen schwer verletzt.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!