15. Dezember 2016 - 00:04 Uhr · · Oberösterreich

Weihnachtsgeschenke einmal anders

Weihnachtsgeschenke einmal anders: Es muss nicht immer etwas Neues sein

Die Weihnachtsgeschenke, die man im „Trödlerladen“ der ARGE für Obdachlose kaufen kann, sind nicht mehr ganz neu, aber sie dienen einem guten Zweck. Bild: Zauner

LINZ. Hilfreiche Tipps für alternative Geschenkideen abseits des gängigen Massenkonsums.

Das vierte Handy? Der sechste Schal? Das zehnte Parfum? Für alle, die nach etwas Sinnvollerem suchen, haben wir Alternativen für Weihnachtsgeschenke abseits des gängigen Massenkonsums zusammengestellt.

 

Ein Geschenk für Wissbegierige: Das Ars Electronica Center (AEC) in Linz bietet Wissensgutscheine speziell für Kinder an, mit denen sie an AEC-Workshops teilnehmen können. Besonders beliebt sind jetzt im Advent die Hightech-Malkurse im "Future Lab", bei denen die kleinen Besucher mit Roboterhilfe Christbaumkugeln mit Motiven versehen können. Info auf www.aec.at

Weihnachtsgeschenke einmal anders: Es muss nicht immer etwas Neues sein

 

Ein Geschenk für Obdachlose: Mehr als 1200 Menschen in "Wohnungsnot" betreut die ARGE für Obdachlose OÖ. Im Trödlerladen in der Linzer Bischofstraße kann man aus dem Inventar von Wohnungsräumungen etwas aussuchen: "Betten, Kästen, Elektrogeräte, aber auch ‚noblere Sachen‘, Bücher und Raritäten", sagt ARGE-Leiter Heinz Zauner. Der Erlös kommt der Obdachlosenhilfe und der Notschlafstelle des Sozialvereins B37 in der Anastasius Grün Straße zugute. Info auf www.arge-obdachlose.at

Weihnachtsgeschenke einmal anders: Es muss nicht immer etwas Neues sein

 

Ein Geschenk für Flüchtlinge: Mit dem Kauf eines symbolischen "Bausteins" (ab 50 Euro) kann man zur Sanierung des Flüchtlingsheims von SOS-Menschenrechte in der Linzer Rudolfstraße beitragen. Sechzig Flüchtlinge sind dort untergebracht, darunter zehn unbegleitete Minderjährige. Man kann auch Patenschaften für einzelne Zimmer übernehmen. Auch der Erlös aus dem Verkauf von Produkten im "Weltladen" am Pfarrplatz kommt der Flüchtlingshilfe zugute. Info auf www.sos.at

Weihnachtsgeschenke einmal anders: Es muss nicht immer etwas Neues sein

 

Ein Geschenk für Tierfreunde: In den Tiergärten Linz und Walding kann man "Tierpate" werden. In Walding können die kleinen Paten beispielsweise "ihr" Pony putzen und treffen sich zweimal jährlich zum Patenrundgang. In Linz werden die Namen der Paten im "Haus der Artenvielfalt" vermerkt. Jeder erhält eine Urkunde. Infos auf www.tiergarten.walding.com und www.zoo-linz.at

Weihnachtsgeschenke einmal anders: Es muss nicht immer etwas Neues sein

 

Ein Geschenk für Planetenfans: Wem das vom Keplerforum initiierte Projekt der Linzer "Planetenseilbahn" am Herzen liegt, der ist in der Kepler-Confiserie im Atrium richtig. Dort gibt es Schokolade und Pralinen in planetarischer Vielfalt, Bastelsets für Fernrohre und ein "Keplerbier". Der Erlös kommt der Projektentwicklung zugute. Info auf www.keplarium.at (kri)

Weihnachtsgeschenke einmal anders: Es muss nicht immer etwas Neues sein

 

 

Lieber Zeit statt Sachen schenken

Die schönsten Weihnachtsgeschenke müssen nichts kosten. Hauptsache, sie kommen von Herzen. Besser Zeit schenken als nur ans Standardgeschenk denken: Wie wär’s mit einem "Gutschein", um jemandem etwas beizubringen, was man besonders gut kann? Oder mit einem selbst gemachten Kochbuch? In einem persönlichen Brief könnte man einem lieben Menschen ein Dankeschön ausdrücken. Oder man bastelt einen Jahreskalender mit Familienbildern. Und statt eines neuen Buches könnte man sich ja auch einmal Zeit zum Vorlesen nehmen. Gerade Kinder wissen das zu schätzen.

Ein Geschenk "für die Ewigkeit"

Nicht nur Vorlesen: Opa und Oma können auch Audiofiles mit Geschichten aus ihrer Kindheit besprechen und auf eine CD brennen – ein Geschenk "für die Ewigkeit".

Lieber Zeit statt Sachen schenken

Und was könnte für einen Partner wohl ein schöneres Geschenk sein als eine private Liebeserklärung, gesprochen auf ein Sprachmodul und als File auf eine CD kopiert? Zum Immer-Wiederhören. Weitere Tipps für "zeitgemäße" Geschenke findet man auf www.zeit-statt-zeug.de.

Auch Spiritualität kann man schenken: Im Linzer Domcenter gibt es eine Verkaufsausstellung mit kunstvollen Engelsfiguren. Dort kann man auch Gutscheine für Führungen im Linzer Mariendom kaufen. Außergewöhnliche Geschenke sind auch Klosterurlaube – in den Stiften Schlägl, St. Florian, Kremsmünster und bei den Franziskanerinnen Vöcklabruck. Info auf www.kloesterreich.at    (kri)

 

Quelle: nachrichten.at
Artikel: http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/Weihnachtsgeschenke-einmal-anders;art4,2430159
© OÖNachrichten / Wimmer Medien · Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung
Bitte Javascript aktivieren!