Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 20. September 2017, 07:43 Uhr

Linz: 9°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 20. September 2017, 07:43 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Unsere neue Miss: Klein, aber oho

Bianca Kronsteiner aus Linz wurde zur schönsten Oberösterreicherin gewählt.

Bianca Kronsteiner   Bild: Heli Mayr (honrarfrei)

Es war die Überraschung des Abends: Ausgerechnet die mit 1,63 Meter kleinste aller 15 Teilnehmerinnen machte am Sonntag Abend bei der Wahl zur Miss Oberösterreich das Rennen. Bianca Kronsteiner aus Linz wurde im Linzer Casino zur schönsten Oberösterreicherin gewählt und folgt damit Dajana Dzinic nach. Platz zwei belegte Eva Maria Schatz aus Grünau/Almtal (20), Dritte wurde Maria Wurzer (18) aus Alberndorf.

„Ich habe überhaupt nicht mit dem Sieg gerechnet“, sagt die neue Miss Oberösterreich. Denn eine geringe Körpergröße gilt im Modelbusiness als Nachteil. „Ich habe bis zum Ende gezittert.“ Für Schauspielerin und Jury-Mitglied Giulia Siegel war die Größe kein Nachteil: „Bianca hat das gewisse Etwas. Sie bringt alles mit, was eine Miss braucht – Ausstrahlung, Charme, Charisma und natürlich eine Top-Figur.“

Beworben hat sich die 19-Jährige spontan zwei Wochen vor Bewerbungsende. „Miss-Wahlen haben mich schon immer fasziniert. Man kann sich wie eine Prinzessin fühlen.“ Dennoch zögerte die Schülerin lange, bis sie den Schritt zur Bewerbung wagte. „Dann dachte ich: Was soll’s, dabei sein ist alles.“

Um nichts dem Zufall zu überlassen, warb sie noch am Sonntag per Facebook um Stimmen für die Publikumswahl – auf gleich drei Sprachen: Deutsch, Englisch und Portugiesisch. Letzteres ist ihre zweite Muttersprache, ihre Mama stammt aus Brasilien. Welche Eigenschaft hat sie von ihr? „Die Figur und das Temperament“, zählt sie auf. Nachsatz: „Und ich rede sehr gerne und sehr viel.“

Aufgewachsen ist die Linzerin, die fünf Sprachen spricht, auf dem Froschberg. Ihr Vater arbeitet bei der voestalpine als Betriebsrat, sie hat einen Bruder (Kevin, 21) und eine Schwester (Jasmin, 12). In ihrer Freizeit reist sie oft, hält sich im Fitness-Center fit und tanzt gerne. Die kommenden Monate werden für sie stressig: Noch vor der Wahl zur Miss Austria im Juli steht die Matura am Linzer Abendgymnasium an. Doch die Linzerin ist optimistisch: „Ich bin sehr ehrgeizig und zielstrebig. Ich schaffe das.“

 

Kommentare anzeigen »
Artikel Herbert Schorn 21. März 2017 - 00:04 Uhr
OÖN-TV
Die neue Miss OÖ: Klein, aber oho

Linzerin ist neue Miss OÖ

Weitere Themen

Warum dieser Herbst doch noch zum Wandern wird

LINZ. Bis zu einem Meter Neuschnee fiel gestern in den heimischen Bergen.

"Ich habe nie umgedreht – auch nicht im Leben"

ATTERSEE/MONDSEE. Warum sich bei Andi Goldberger und Ernst Hausleitner alles um den Nachwuchs dreht und ...

Kettenhund fiel Amtstierarzt an und biss ihn ins Gesäß

LAMBACH. Erst nach Androhung einer Strafe ließ Hundehalter seinen Vierbeiner auf Tollwut untersuchen.

Projektwochen: Eltern erhalten mehr Förderung

LINZ. Eltern, deren Kinder mit ihrer Schulklasse Projektwochen oder Skikurse besuchen, kommen jetzt ...

Eine Teamarbeit mit den Polizisten aus Tschechien

BAD LEONFELDEN. Die oberösterreichische und die tschechische Polizei spielen heute bei einer ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!