Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 20. Oktober 2017, 01:40 Uhr

Linz: 9°C Ort wählen »
 
Freitag, 20. Oktober 2017, 01:40 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Überflutungen und Sturmschäden durch Unwetter

OBERÖSTERREICH. Durch die kräftigen Regenschauer in der Nacht auf Sonntag sind in Oberösterreich zahlreiche Keller überflutet worden und Bäume auf Straßen gestürzt.

Überflutungen und Sturmschäden durch Unwetter

Zahlreiche umgestürzte Bäume forderten die Feuerwehren. Bild: FF Breiningsham

Besonders betroffen waren das Innviertel und das Hausruckviertel. Allein im Bezirk Ried/Innkreis wurden 35 Einsätze mit hunderten Feuerwehrleuten gezählt. Besonders im Stadtgebiet von Ried im Innkreis wurden die Einsatzkräfte mit überfluteten Wohnungen und Sturmschäden auf Trab gehalten.

In Ried sind 31 Liter Regen pro Quadratmeter in der Stunde von Mitternacht bis ein Uhr zusammengekommen. "Die Feuerwehren mussten zu 30 Einsätzen ausrücken. Betroffen von den Unwettern war außerdem vor allem auch der Nachbarort Hohenzell", erklärt Mario Stangel, Kommandant der Feuerwehr der Stadt Ried/I.

Auch in den Bezirken Braunau, Vöcklabruck, Grieskirchen und Gmunden waren die Kameraden gefordert. Verletzt wurde laut Landesfeuerwehrkommando niemand.

Kommentare anzeigen »
Artikel 07. August 2017 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Linzer Aktenaffäre: Hilferuf bereits im Jahr 2015

LINZ. Spitzenbeamtin beteuert, bereits im Herbst 2015 wegen Personalnot Alarm geschlagen zu haben.

Pionier des Bootsbaus

Ernst Frauscher starb am Montag im Alter von 82 Jahren.

Philip Rachinger: Höchstnoten für seine Kochkunst

Der Gault Millau bewertet Philip Rachinger und den Mühltalhof mit drei Hauben.

Netzwerk gegen Menschenhandel: "Wir wollen Opfern ihre Würde zurückgeben"

LINZ. Berührende Gedenkfeier zum "Tag gegen Menschenhandel" in der Martin Luther Kirche.

Gmundens Kanonikus

Der langjährige Gmundner Stadtpfarrer Johann Schicklberger verstarb am Dienstag überraschend im Alter von ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!