Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 26. Februar 2018, 04:25 Uhr

Linz: -10°C Ort wählen »
 
Montag, 26. Februar 2018, 04:25 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Überflutungen und Sturmschäden durch Unwetter

OBERÖSTERREICH. Durch die kräftigen Regenschauer in der Nacht auf Sonntag sind in Oberösterreich zahlreiche Keller überflutet worden und Bäume auf Straßen gestürzt.

Überflutungen und Sturmschäden durch Unwetter

Zahlreiche umgestürzte Bäume forderten die Feuerwehren. Bild: FF Breiningsham

Besonders betroffen waren das Innviertel und das Hausruckviertel. Allein im Bezirk Ried/Innkreis wurden 35 Einsätze mit hunderten Feuerwehrleuten gezählt. Besonders im Stadtgebiet von Ried im Innkreis wurden die Einsatzkräfte mit überfluteten Wohnungen und Sturmschäden auf Trab gehalten.

In Ried sind 31 Liter Regen pro Quadratmeter in der Stunde von Mitternacht bis ein Uhr zusammengekommen. "Die Feuerwehren mussten zu 30 Einsätzen ausrücken. Betroffen von den Unwettern war außerdem vor allem auch der Nachbarort Hohenzell", erklärt Mario Stangel, Kommandant der Feuerwehr der Stadt Ried/I.

Auch in den Bezirken Braunau, Vöcklabruck, Grieskirchen und Gmunden waren die Kameraden gefordert. Verletzt wurde laut Landesfeuerwehrkommando niemand.

Kommentare anzeigen »
Artikel 07. August 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Oberösterreich

Als bei Enns ein Atomkraftwerk geplant war

LINZ/SANKT PANTALEON. In St. Pantaleon an der Enns-Mündung hätte vor 45 Jahren ein Atomkraftwerk gebaut ...

Ganz schön kalt und kitschig schön

GOSAU/LINZ. Die Semesterferien sind in unseren Skigebieten mit einem perfekten Skitag zu Ende gegangen.

OÖN-Fakenews-Projekt: Bis Mittwoch anmelden

LINZ. Zahlreiche Klassen aus dem ganzen Land sind dabei.

Frauen und Elektronik? Sie macht’s vor

Gerda Schneeberger ist in Braunau HTL-Abteilungsvorstand in Elektronik.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!