Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 23. November 2017, 21:14 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 23. November 2017, 21:14 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Trotz der Hitze: Schlafen Sie gut!

LINZ. Ab Dienstag wird‘s so richtig heiß. Bis zu 35 Grad soll es bekommen. Tagsüber, versteht sich, aber auch die Nächte werden ob dieser Temperaturen zur Herausforderung. Wir geben sieben Tipps und wünschen: Schlafen Sie gut!

Kalt duschen, viel trinken. Die Hitze fordert den Organismus. Bild: Weihbold

Richtig lüften: Gerade im Sommer sollte man – trotz Wärme – vor dem Zubettgehen gut und gern zehn Minuten stoß- und querlüften. Tagsüber das Schlafzimmer auf jeden Fall abdunkeln – am besten durch Rollos mit reflektierenden Lamellen. 

Die kleinste Klimaanlage der Welt: Füllen Sie eine 1,5-Liter-Plastikflasche mit Wasser und legen sie diese für etwa eine halbe Stunde in das Gefrierfach. Wickeln Sie die Flasche anschließend in ein dünnes Tuch und legen Sie im Bett Ihre Fußsohlen darauf. Das wirkt Wunder. 

Wechselduschen: Vor dem Einschlafen abwechselnd mit warmem (nicht heißem) und kühlem (nicht eiskaltem) Wasser abduschen. Durch die Verdunstung wird der Körper gekühlt.

Sport und Bewegung: Das hilft, den Körper zu entspannen. Nur: Eineinhalb Stunden vor dem Einschlafen sollte damit Schluss sein. Solange braucht nämlich der Körper, um die bei intensiver Bewegung ausgeschütteten Stresshormone wieder „herunterzufahren“. 

Bettwäsche und Matratze: Auch in sehr heißen Nächten sollten Sie zumindest auf ein Leintuch als Decke nicht verzichten. Denn selbst bei Hitze kann der Körper – ob man’s glaubt oder nicht – auskühlen. Und wenden Sie noch öfter als sonst die Matratze, die ja mehr Schweiß aufnehmen muss. 

Viel trinken: Nicht vergessen: Mindestens zwei Liter Mineralwasser, ungesüßter Tee usw. sollten es pro Tag schon sein. Das hält die Blutzirkulation in Schwung und verhindert Einbußen des Leistungsvermögens. Nur zwei Prozent weniger Flüssigkeit im Kreislauf bedeutet 20 Prozent weniger Konzentration. 

Ernährung: Nach mehreren kleinen Portionen aus Gemüse, Obst, magerem Schinken oder auch Fisch schläft es sich wesentlich besser als nach einem üppigen Essen. Und Vorsicht mit Alkohol: Bei Hitze kann sich das Glaserl zu viel äußerst unangenehm bemerkbar machen.

Kommentare anzeigen »
Artikel 19. Juni 2017 - 18:33 Uhr
Weitere Themen

Zwei Brüder, die niemals miteinander reden können

LINZ. Wegen seltenen Gendefekts können der dreijährige Julian und sein Bruder Jonathan (5) nicht gehen und ...

Kindergartengebühren: 1000 protestierten vor dem Linzer Landhaus

LINZ. Rund 1000 Personen sind Donnerstagnachmittag laut Polizei dem Aufruf mehrerer Gewerkschaften in Linz ...

Pannenhelfer starb, weil Autofahrer Rosenkranz beten wollte

SIPBACHZELL/WELS. Ein 45-Jähriger, der im Mai auf der A1 bei Sipbachzell einen Pannenfahrer gerammt und ...

Pestizide im Grundwasser: Zwei Schuldsprüche, ein Freispruch

OHLSDORF/WELS. Im Prozess um eine Grundwasserverschmutzung in Ohlsdorf hat es am Donnerstag ein Urteil ...

Wolf riss einen Hahn im Mühlviertel

BAD KREUZEN. Ein Wolf zieht die Aufmerksamkeit im Mühlviertel auf sich.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!