Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 23. Oktober 2017, 11:47 Uhr

Reichenau im Mühlkreis: 5°C Ort wählen »
 
Montag, 23. Oktober 2017, 11:47 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Tragödie an Karfreitag: 17-jähriger Autostopper starb bei Unfall

TUMELTSHAM. Salzburger wollte jungen Nachtschwärmer nicht mitnehmen – ein Streit entbrannte, der 17-Jährige klammerte sich an die Tür des wegfahrenden Wagens, stürzte und kam ums Leben.

Tragödie in der Nacht auf Karfreitag: 17-jähriger Autostopper starb bei Unfall

An dieser Stelle verunglückte Sascha H. , der Lenker fuhr davon. Bild: Matthias Lauber

Eine tödliche Tragödie spielte sich in der Nacht zum Karfreitag in der Innviertler Gemeinde Tumeltsham am Stadtrand von Ried ab. Ein 17-jähriger Bursch aus Esternberg (Bezirk Schärding) kam bei einem Verkehrsunfall in der Nähe des Kinos ums Leben. Der junge Nachtschwärmer hatte sich an die Tür eines fahrenden Kleintransporters geklammert, war auf die Straße gestürzt und tödlich verletzt liegen geblieben (nachrichten.at berichtete).

Offenbar waren Sascha H. und sein Begleiter (16) aus Schärding kurz nach vier Uhr früh auf einer Nebenstraße vor dem Kino am Rieder Stadtrand mit dem Lenker des Kleintransporters in Streit geraten. Die beiden Jugendlichen hatten den Lenker gebeten, sie ein Stück mitzunehmen. Doch dieser lehnte es offenbar ab, die beiden Autostopper einsteigen zu lassen. Als der Lenker des Mercedes-Sprinters wegfuhr, hielt sich der 17-jährige Esternberger mit beiden Händen an der Fahrertür fest. Sein Freund lief dem Wagen hinterher und hörte plötzlich einen "lauten Knall". Dann fand er den 17-Jährigen schwerst verletzt auf der Straße liegen. Der Fahrer sei einfach davongefahren, sagte der 16-Jährige später aus.

Weil sein Handy-Akku leer war, musste der junge Schärdinger zu einem rund 200 Meter entfernten ÖAMTC-Stützpunkt laufen, um Hilfe holen zu können. Der 17-Jährige wurde noch ins Rieder Spital gebracht, starb dort aber wenig später an den Verletzungen, wie Hermann Feichtlbauer vom Roten Kreuz in Ried berichtet. Die Polizei stand zunächst vor einem Rätsel. Denn von einem beteiligten Unfallfahrzeug gab es keine Spur. Erst die Aussagen des Begleiters des Unfallopfers brachten die näheren Umstände zutage.

Salzburger ausgeforscht

So hatte der 17-Jährige während der Auseinandersetzung mit dem Kastenwagenfahrer noch das Kennzeichen des Mercedes-Sprinters mit dem Handy fotografiert und seinem Freund geschickt. Fahrzeug und Lenker konnten im Laufe des Tages ausgeforscht werden. Es handelte sich um einen 22-jährigen Mann aus dem Bezirk Salzburg-Umgebung.

Er wurde am Freitag einvernommen und will von dem Unfall gar nichts mitbekommen haben. Der Kastenwagen wurde sichergestellt, eine Obduktion der Leiche angeordnet. Diese werde aber erst nächste Woche durchgeführt, sagte Staatsanwalt Alois Ebner: "Wir wissen noch nicht, ob der Bursch vom Wagen überrollt wurde oder einfach unglücklich auf der Straße aufgeschlagen ist." (rokl/staro)

 

Trauer in Esternberg und Vichtenstein

Die Stimmung in den Gemeinden Vichtenstein und Esternberg im Bezirk Schärding war am gestrigen Karfreitag sehr gedrückt, nachdem sich die Nachricht vom tragischen Unfalltod des 17-jährigen Sascha H. in Tumeltsham verbreitet hat.

Der Lehrling war erst vor einigen Jahren mit seiner Familie von Vichtenstein in die Nachbargemeinde Esternberg gezogen, wie ein Esternberger gegenüber den OÖNachrichten berichtete.

Einige Jahre lang hatte der Bursch in den Fußball-Nachwuchsmannschaften von Vichtenstein/Esternberg gespielt. Später war Sascha H. auch noch bei der Union Esternberg als Nachwuchsspieler im Einsatz. „Er hat aber bei uns mit dem Fußball aufgehört, und ich weiß nicht, ob er zuletzt noch anderswo im Einsatz war“, sagt ein Funktionär des Fußballvereines aus dem Bezirk Schärding.

In der Nähe des Kinos Starmovie in Tumeltsham, einer Umlandgemeinde von Ried im Innkreis, gibt es eine Handvoll Lokale. Sehr beliebt ist bei Jugendlichen unter anderem die Disco „Sugarfree“

 

Kommentare anzeigen »
Artikel 15. April 2017 - 00:04 Uhr
OÖN-TV
17-Jähriger von Auto gestürzt

17-jähriger stürzte von Auto - tot

Weitere Themen

Steinschlag: Bergsteigerin starb am Großen Pyhrgas

SPITAL/PYHRN, ALKOVEN. Nach dem sie am Samstag bei einer Bergtour auf den Großen Pyhrgas durch Steinschlag ...

Freundin Ohr abgebissen: Prozess gegen 23-Jährigen startet

LINZ. Während eines Streits soll ein 23-Jähriger in Hellmonsödt seine Freundin verprügelt, ihr einen Teil ...

Prozess wegen Amoklauf an Schule: Angeklagter stand im Stau

OHLSDORF/WELS. Unter großem Medienandrang hat am Montag der Prozess gegen einen 15-Jährigen, der einen ...

Polizei erwischte Alko-Lenker ohne Führerschein gleich zwei Mal

ST. ULRICH. Gleich zwei Mal hintereinander erwischten Polizisten in St.

Erschöpftes Pferd aus Teich im Mühlviertel gerettet

SONNBERG/MÜHLKREIS. Die Kameraden der Feuerwehren Sonnberg und Zwettl (Bezirk Urfahr-Umgebung) haben am ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!