Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 18. Oktober 2017, 20:29 Uhr

Linz: 13°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 18. Oktober 2017, 20:29 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Tödlicher Tauchunfall am Attersee

UNTERACH. Die Tauchsaison hat noch gar nicht richtig begonnen und schon gibt es den ersten Toten am Attersee zu beklagen. Ein 50-jähriger Urlauber aus Deutschland starb Freitagmittag bei einem 40-Meter-Tauchgang.

Tauchunfall am Attersee

Bild: salzi.at

Der Deutsche aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis in Nordrhein-Westfalen war bereits seit einer Woche mit Freunden auf Tauchurlaub in Oberösterreich und stieg mit einer Gruppe am Freitagvormittag im Bereich des Campingplatzes Grabner am Südufer der Halbinsel Seefeld-Steinbach ins kühle Nass.

Probleme in 40 Metern Tiefe

In rund 40 Metern Tiefe dürfte er einen Lungeninfarkt erlitten haben. Die plötzliche Atemnot veranlasste den als erfahrenen Taucher geltenden 50-Jährigen, einen sofortigen Notaufstieg einzuleiten. Dabei verlor er vermutlich sein Mundstück und atmete Wasser ein. Der sofort herbeigerufene Notarzt und Tauchmediziner musste nach vergeblicher 20-minütiger Wiederbelebung den Tod durch Ertrinken feststellen. Nach Einschätzung eines Arztes stand der Lungeninfarkt nicht in Zusammenhang mit dem Tauchgang.

Die Halbinsel Seefeld-Steinbach ist bei Tauchern und Tauchlehrern wegen des flachen Seezugangs sehr beliebt. Im August 2009 ertrank im Bereich der Tauchbasis Seefeld zuletzt ein auszubildender Feuerwehrtaucher bei einer Schulung, weil das Atemgerät versagte.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/salzi.at 08. April 2011 - 13:51 Uhr
Weitere Themen

Mühlviertler stürzte bei Bauarbeiten in den Tod

SCHWARZENBERG. Ein 53-Jähriger ist am Mittwoch beim Bau eines Blockhauses in Schwarzenberg im Mühlviertel ...

Kein Pflegeregress mehr: Gemeinden fürchten "katastrophale Auswirkung"

LINZ. "Kosten wurden massiv unterschätzt", sagt Gemeindebund-Chef Hingsamer.

Frau mit 1,84 Promille erwischt: "Hab fast nichts getrunken"

ATTERSEE. Die Dame war in eine Verkehrskontrolle geraten, als sie einen Gast nach Hause brachte.

Initiative schickt Uni-Absolventen als Lehrer an schwierige Schulen

LINZ. Zwölf besonders engagierte Absolventen von Uni oder FH sollen ab kommenden Herbst in städtischen ...

Unfall mit Fahrerflucht: Polizei bittet um Hinweise

PUCHENAU. Am vorigen Sonntagnachmittag kam es in Puchenau auf der B 127 zu einem Unfall mit Fahrerflucht.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!