Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 20. Juni 2018, 13:13 Uhr

Linz: 26°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 20. Juni 2018, 13:13 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Strahlende Gesichter im Naturpark

RECHBERG. In Rechberg luden die OÖN gestern zum Abenteuertag für Groß und Klein.

Strahlende Gesichter im Naturpark

Auch LH-Stv. Haimbuchner probierte sich im Disc-Golf. Bild: Land OÖ/Schauer

Der Naturpark Rechberg war gestern fest in der Hand von Familien. Der von den OÖNachrichten am Großdöllnerhof präsentierte Abenteuertag für Groß und Klein entwickelte sich bei angenehmen Temperaturen zu einem echten Erlebnis für alle Beteiligten.

Kinder nutzten mit ihren Eltern die Möglichkeit, in die Welt alter Spiele, seltener Naturschätze und besonderer Handwerkstechniken einzutauchen. Unter fachkundiger Anleitung von erfahrenen Naturvermittlern konnten sich die Familien nach Lust und Laune als Naturforscher versuchen.

Zudem kam der Spaß nicht zu kurz. Bei lustigen Spielen wie Sackhüpfen, "Stoaßbudl"-Kegeln und Disc-Golfen oder vielen sportlichen Aktivitäten wie Klettern und Tandem-Grasskilaufen waren der aktiven Freizeitgestaltung keine Grenzen gesetzt.

Dazu kam die Märchenerzählerin Elisabeth Nieskens, die ihre Zuhörer in die Welt der Sagen und Märchen entführte. Spannend für die jungen Naturforscher war auch das Kennenlernen der vier Leittiere des Naturparks (Uhu, Flussperlmuschel, Heidelerche und Schwalbenschwanz).

Wer so aktiv war, der bekam auch Hunger und Durst. Deshalb wurde am Großdöllnerhof auch mit regionalen Schmankerln groß aufgetischt. So gab es praktisch nur zufriedene und strahlende Gesichter der jungen Naturpark-Besucher zu sehen.

Familien- und Naturschutzreferent LH-Stv. Manfred Haimbuchner ist die Vermittlung und Wertschätzung der Natur ein wichtiges Anliegen. "Eine natürliche Umgebung mit abwechslungsreichem Gelände war schon immer der beste Spielraum für Kinder", sagte Haimbuchner. Zudem sei es erwiesen, dass die Natur als Erlebnisraum besonders wichtig für die kindliche Entwicklung ist. Dem wurde gestern Rechnung getragen.

Kommentare anzeigen »
Artikel 17. Juli 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Oberösterreich

Welserin wurde trotz Sicherung des Gepäcks bei Zugfahrt erneut bestohlen

WELS. Obwohl eine 64-jährige Welserin ihren Rucksack während der Zugfahrt nach Zürich mit einem Seil ...

Erste Wolfssichtung in der Stadt Linz? Die Jäger stellen jetzt Fotofallen auf

LINZ. Der Leiter des Jagdkonsortiums St. Magdalena rät Schafhaltern zu erhöhter Wachsamkeit.

Jugendliche retteten Pensionistin vor dem Ertrinken

GMUNDEN. Die Frau konnte durch das rasche und beherzte Eingreifen der Jugendlichen gerettet werden.

Terrorismus-Prozess gegen Welser Religionslehrer

WELS. Der 43-Jährige soll auf Facebook Inhalte verbreitet haben, die die Organisation Islamischer Staat ...

Das Ende einer Ära beim LASK

Pavao Pervan verließ den Fußball-Bundesligisten nach sieben Jahren.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!