Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 20. Juni 2018, 09:14 Uhr

Linz: 21°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 20. Juni 2018, 09:14 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Seen sind so warm wie im Hochsommer

LINZ. Die Hitzewelle im Mai und Anfang Juni hat die Wassertemperaturen steigen lassen.

Baden See Badesee

(Symbolfoto) Bild: Weihbold

Frische 19 Grad hat der Langbathsee bei Ebensee üblicherweise um diese Jahreszeit. "Derzeit hat er aber schon 24 Grad", sagt Gerhard Spengler vom Tourismusbüro Ebensee. "Wir hatten heuer den heißesten Mai seit 150 Jahren, daher hat das Wasser bereits jetzt Sommertemperaturen." Zum Vergleich: Im August des Vorjahres wurden dort 20 Grad gemessen.

Ähnlich sieht es in anderen oberösterreichischen Seen nach der Hitzewelle der vergangenen Wochen aus: Der Attersee hat 22 Grad, der Mondsee schon 24. "Außerdem hat die Trockenheit den Wasserspiegel so weit sinken lassen, dass wir aus Sicherheitsgründen die Wasserrutsche im Alpenseebad sperren mussten", sagt Thomas Ebner, Geschäftsführer des Tourismusverbands.

Sogar Traunsee hat die 20-Grad-Marke bereits geknackt, auch weil heuer jene Gewitter deutlich seltener auftreten, die sonst den See durchmischen und die Wassertemperatur wieder sinken lassen, wenn er sich erwärmt hat.

Badesaison seit Anfang Mai

Im Innviertel haben sich der Holzöstersee und der Heratinger See bereits auf 26 Grad erwärmt. "Und wir hatten heuer schon Anfang Mai über 20 Grad", sagt Petra Martin vom Strandbad Ibm am Heratinger See. Die Temperaturen liegen nur noch ein bis zwei Grad unter jenen, die sonst im Hochsommer üblich sind, genau wie bei den Mühlviertler Seen in Mitterkirchen, Waldhausen, Rechberg und Feldkirchen.

"Wir hatten einen sensationellen Start, bei uns kommen die Gäste seit Wochen zum Baden", sagt Monika Zoufal vom Tourismusbüro Feldkirchen. "Das Wasser hat 25 Grad, sonst sind Anfang Juni eher 21 oder 22 Grad üblich, denn selbst wenn wir warme Tage hatten, gab es dazwischen immer wieder Kälteperioden." Die sind aber heuer ausgeblieben.

Sommerliches Wochenende

Ebenso warm sind zwei Lieblingsbadewannen der Linzer, der Pichlinger See und der Pleschinger See. "Das Wasser hat 25 Grad, das liegt schon deutlich über dem Temperaturverlauf der vergangenen Jahre und entspricht eher dem Hochsommer", sagt Nina Leitner von der Linz AG.

Die gute Nachricht für alle Badefreudige: Am Wochenende bleibt uns das Sommerwetter erhalten, also ab ins gar nicht mehr so kühle Nass.

Kommentare anzeigen »
Artikel 09. Juni 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Oberösterreich

Erste Wolfssichtung in der Stadt Linz? Die Jäger stellen jetzt Fotofallen auf

LINZ. Der Leiter des Jagdkonsortiums St. Magdalena rät Schafhaltern zu erhöhter Wachsamkeit.

Jugendliche retteten Pensionistin vor dem Ertrinken

GMUNDEN. Die Frau konnte durch das rasche und beherzte Eingreifen der Jugendlichen gerettet werden.

Terrorismus-Prozess gegen Welser Religionslehrer

WELS. Der 43-Jährige soll auf Facebook Inhalte verbreitet haben, die die Organisation Islamischer Staat ...

Das Ende einer Ära beim LASK

Pavao Pervan verließ den Fußball-Bundesligisten nach sieben Jahren.

Wo die Fahrt in den Urlaub am gefährlichsten ist

LINZ. Der Urlaub ist die schönste Zeit des Jahres. Aber nicht jedes Urlaubsziel ist für Autolenker und ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!