Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 19. August 2017, 11:23 Uhr

Linz: 17°C Ort wählen »
 
Samstag, 19. August 2017, 11:23 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Schon wieder Drogen im Darknet bestellt: Kirchdorfer (24) verhaftet

KIRCHDORF. Weil er erneut Drogen im Darknet bestellt hatte, obwohl gegen ihn bereits ein einschlägiges Verfahren lief, ist ein 24-Jähriger aus dem Bezirk Kirchdorf am Donnerstag verhaftet.

Hacker with laptop initiating cyber attack,a

Symbolfoto: Colourbox Bild:

Bereits im Februar hatte bei dem Notstandshilfe-Empfänger eine Hausdurchsuchung stattgefunden. Denn die Zollfahndung Wien hatte ein aus Holland abgeschicktes Paket voll mit Heroin abgefangen, das an den Kirchdorfer adressiert war. Bei der Durchsuchung wurden aber nur geringe Mengen Heroin sichergestellt, sodass eine Anzeige auf freiem Fuß erfolgte. Zudem war er damals geständig, Drogen aus dem Darknet auch an Bekannte weiterverkauft zu haben. 

Doch vor vier Tagen wurde eine weitere Briefsendung mit 107 Gramm Amphetaminen abgefangen, die an den Beschuldigten adressiert war. Neuerlich wurde eine Hausdurchsuchung vollzogen, erneut bestand der Verdacht, dass der 24-Jährige einen Teil der Drogen weiterverkaufen wollte. Mit den Gewinnen soll sich der Mann seinen Lebensunterhalt finanziert haben. Er wurde am Donnerstag in die Justizanstalt Garsten eingeliefert.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 11. August 2017 - 14:58 Uhr
Weitere Themen

Linzer Polizistinnen bei Festnahme verletzt

LINZ. Bei einer Festnahme in einem Lokal auf der Linzer Landstraße sind in der Nacht auf Samstag zwei ...

Alkolenker rammte Pkw - Acht Verletzte

MICHELDORF. Ein Alkolenker hat in der Nacht auf Samstag auf der B138 einen Unfall mit acht Verletzten ...

Mann nach Streit niedergefahren und angeschossen

THALHEIM BEI WELS. Mit einer Schussverletzung ist ein wilder Streit zwischen zwei Männern auf dem ...

Katastrophe in St. Johann: Zwei Tote, mehr als 60 Verletzte

SANKT JOHANN AM WALDE. Der heftige Sturm am Freitagabend in St.

Sturm fegte durch Oberösterreich: Mehr als 400 Einsätze

LINZ. Die Sturmfront, die in der Nacht auf Samstag mit bis zu 130 km/h über Oberösterreich hinwegfegte, ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!