Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 24. April 2018, 12:16 Uhr

Linz: 17°C Ort wählen »
 
Dienstag, 24. April 2018, 12:16 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Sahara-Staub bringt „Blutregen“ - Was Sie über das Phänomen wissen sollten

Eine Autowäsche sollte man heute, Montag, lieber bleiben lassen, rät die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG). 

Sahara-Sand

Bild: APA

Ein Tief über dem südlichen Mittelmeerraum verfrachtete am Sonntag viel Saharastaub sowie feuchtere und labile Luft Richtung Österreich. Solange es trocken bleibt, macht der Wüstensand keine Probleme. Erst wenn es regnet, werden vor allem Autobesitzer den Sand wahrscheinlich verfluchen. Denn dann geht er als sogenannter "Blutregen" nieder. Rötliche Schlieren sind die Folge. Bei Regen können die Staubpartikel ausgewaschen werden und danach als feine, rote Schicht auf der Oberfläche von Autos, Terrassen oder Dächern liegen bleiben. „Für alle die heute noch ihr Auto waschen wollten - spart euch die Mühe oder das Geld“, riet die ZAMG in einem Facebook-Posting:

Für die menschliche Gesundheit ist der sogenannte "Blutregen" keine Gefahr. Sollten Autos mit Sand bedeckt sein, nicht wegwischen. Die Partikel wirken wie Schmirgelpapier und können den Lack zerkratzen. Am besten einfach abspülen.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 16. April 2018 - 09:39 Uhr
Mehr Oberösterreich

Beifahrer stirbt bei schwerem Verkehrsunfall auf B141

RIED/INNKREIS. Ein Verkehrsunfall zwischen einem Lkw, einem Kleinlaster mit Anhänger und einem Pkw ...

Zehn Drogenlenker aus dem Verkehr gezogen

LINZ. Zehn Drogenlenker hat die Polizei bei einer Schwerpunktaktion im Bezirk Urfahr-Umgebung in der Nacht ...

Ladendieb bedrohte Detektiv mit Messer

ANSFELDEN. Nachdem er zweimal binnen zwei Tagen von Ladendetektiven beim Stehlen erwischt worden war, ...

Cobraeinsatz nach Raubüberfall in Braunau: Fahndung läuft

BRAUNAU. Ein unbekannter Täter hat am Montagabend gegen 22 Uhr drei Frauen in der Volkshochschule Braunau ...

Steyr: 21-Jähriger niedergeschlagen und beraubt

STEYR. Ein 21-Jähriger wurde am Sonntagabend kurz gegen 21.45 Uhr in Steyr von zwei Tätern attackiert und ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!