Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 19. August 2017, 11:23 Uhr

Linz: 17°C Ort wählen »
 
Samstag, 19. August 2017, 11:23 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Sänger "Jack The Busch": Yacht ging in Flammen auf

"Unsere Yacht brennt": Der Mühlviertler Sänger Jakob Busch alias "Jack The Busch" postete auf Facebook dramatische Bilder aus dem Kroatien-Urlaub. 

Jack The Busch

Mit „Hoit mi“ landete „Jack The Busch “ 2014 einen Chartshit. Bild: privat

Gemeinsam mit Freunden wollte sich der 23-jährige Haslacher auf einer Yacht erholen, der Traumurlaub endete jedoch mit einer Katastrophe: In der Nacht auf Mittwoch brach auf dem Schiff Feuer aus. „Es herrschte große Aufregung, das Personal redete wild auf Kroatisch. Wir hatten furchtbare Angst“, sagte Busch gegenüber der Tageszeitung „Heute“. Versuche, den Brand selbst zu löschen, scheiterten. Die manövrierunfähige Yacht wurde daher von einem anderen Boot in eine Bucht geschleppt. 

Mehrere Stunden loderte das Schiff noch, bevor es im Meer unterging. „So schnell ist man obdachlos“ schrieb der Sänger auf Facebook und postete Fotos der rauchenden Yacht. Besonders bitter: Mit dem Boot ist auch der Laptop und die darauf gespeicherten, neuen Lieder des Musikers untergegangen. Am Donnerstag ist der Sänger unverletzt nach Österreich zurückgekehrt. „Ich bin froh, überlebt zu haben“, so Busch. 

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 11. August 2017 - 08:34 Uhr
Weitere Themen

Linzer Polizistinnen bei Festnahme verletzt

LINZ. Bei einer Festnahme in einem Lokal auf der Linzer Landstraße sind in der Nacht auf Samstag zwei ...

Alkolenker rammte Pkw - Acht Verletzte

MICHELDORF. Ein Alkolenker hat in der Nacht auf Samstag auf der B138 einen Unfall mit acht Verletzten ...

Mann nach Streit niedergefahren und angeschossen

THALHEIM BEI WELS. Mit einer Schussverletzung ist ein wilder Streit zwischen zwei Männern auf dem ...

Katastrophe in St. Johann: Zwei Tote, mehr als 60 Verletzte

SANKT JOHANN AM WALDE. Der heftige Sturm am Freitagabend in St.

Sturm fegte durch Oberösterreich: Mehr als 400 Einsätze

LINZ. Die Sturmfront, die in der Nacht auf Samstag mit bis zu 130 km/h über Oberösterreich hinwegfegte, ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!