25. September 2017 - 00:04 Uhr · Bernhard Leitner · Oberösterreich

Sabrina Wiesinger: Weil sie handelte, überlebte ihr Nachbar

Sabrina Wiesinger, Sozialpädagogin und Therapiehundeführerin aus Waldhausen im Strudengau Bild: ÖRK Ortsstelle Grein

Sabrina Wiesinger setzte Wissen aus einem Notfallkurs perfekt in die Tat um.

"Ich sehe ihn fast täglich beim Spazierengehen. Es ist jedes Mal ein schöner Anblick“, sagt Sabrina Wiesinger über ihren Nachbarn Werner Honeder. Die beiden verbindet ein spezielles emotionales Band, seit Honeder im Jänner dieses Jahres in seinem Haus einen schweren Herzanfall erlitt und seine junge Nachbarin mit gekonnter Reanimation das Schlimmste verhinderte.

„Werner war nach dem Schneeschaufeln ins Haus gegangen und dort umgekippt. Sein Neffe, der gerade im Haus war, hat sofort mit der Reanimation begonnen. Dann ist die Schwiegertochter zu mir herüber gelaufen, um Hilfe zu holen. Eigentlich hatte sie gehofft, meine Mutter anzutreffen, denn die ist Arzthelferin“, erinnert sich Wiesinger. Doch Mutter Wiesinger war nicht da, und so übernahm Tochter Sabrina die Wiederbelebung. Zum Glück hatte sie zwei Monate vor diesem Zwischenfall einen Kindernotfallkurs beim Roten Kreuz besucht und wusste daher, was zu tun ist. „Trotzdem ist ein Ernstfall ganz was anderes, als wenn man im Kursraum an einer Puppe übt. Ich bin immer noch von mir überrascht, wie ruhig und ganz ohne Panik ich in diesen Minuten gehandelt habe“, sagt Wiesinger.

Während der Reanimation waren Wiesinger und die Familie von Werner Honeder die ganze Zeit telefonisch mit Alfred Lengauer von der Leitstelle Perg verbunden und erhielten von ihm wertvolle Unterstützung, bis Sanitäter Georg Gebetsberger eintraf. „Als ich in das Haus kam und Sabrina bei der Reanimation sah, war mein erster Gedanke: Gott sei Dank ist jemand da, der weiß, was zu tun ist!“, erinnert sich Gebetsberger. Gemeinsam wurde der Patient bis zum Eintreffen des Notarztes weiter beatmet und reanimiert. Mit Erfolg: Trotz tagelangen Komas erholte sich der Mühlviertler weitestgehend von seinem schweren Herzinfarkt. Für Sabrina Wiesinger ist seither klar: „Einen Kurs in Erster Hilfe zu machen, wie sie ab dieser Woche in ganz Oberösterreich angeboten werden, kann so viel Gutes bewirken. Ich bin dankbar darüber.“

 

Quelle: nachrichten.at
Artikel: http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/Sabrina-Wiesinger-Weil-sie-handelte-ueberlebte-ihr-Nachbar;art4,2687503
© OÖNachrichten / Wimmer Medien · Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung
Bitte Javascript aktivieren!