Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 18. Juni 2018, 07:44 Uhr

Linz: 18°C Ort wählen »
 
Montag, 18. Juni 2018, 07:44 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

SOS-Menschenrechte bittet um Spenden

SOS-Menschenrechte bittet um Spenden

Renovierungsbedürftig Bild: SOS-Menschenrechte

LINZ. Im 1996 eröffneten Flüchtlingsheim in der Linzer Rudolfstraße wurden in den vergangenen 15 Jahren bisher rund 2500 Asylwerber betreut. 54 Plätze stehen derzeit zur Verfügung. Im Juni 2000 wurde das Heim um eine Wohngemeinschaft mit sechs Plätzen für unbegleitete minderjährige Mädchen erweitert. Den Asylwerbern wird in dem Heim eine existenzielle Grundsicherung geboten.

Inzwischen ist das Haus in die Jahre gekommen und bedarf einer Renovierung, um die Flüchtlinge auch zukünftig würdig betreuen zu können. SOS-Menschrechte kann diese allerdings nicht aus dem laufenden Budget bezahlen und bittet daher um Spenden. Ein Zahlschein von SOS-Menschenrechte liegt den OÖNachrichten heute bei.

Kommentare anzeigen »
Artikel 22. Oktober 2011 - 00:04 Uhr
Mehr Oberösterreich

Trauer um 15-jährige Leonie: Schülerin starb bei tragischem Mopedunfall

TAUFKIRCHEN, THALHEIM, BRUNNENTHAL. Blutiges Wochenende in Oberösterreich - Schon am Samstag starben zwei ...

Der 23. Radtag übertraf den Rekord der Premiere

Deutlich mehr als 50.000 Radfahrer nutzten die Autofreiheit am Attersee und genossen einen großartigen Tag.

An die Spitze gezaubert

SCHWANENSTADT. Der 23-jährige Stefano Bracher zählt zu den jüngsten hauptberuflichen Magiern Österreichs.

Gilgenberger Maler stellt in Paris aus

Es war bereits die dritte internationale Ausstellung für Künstler Franz Kern.

Heute startet Prozess um Doppelmord an betagtem Ehepaar in St. Magdalena

LINZ. Dem Angeklagten Mohamed H. droht lebenslang und Einweisung – Urteil am Mittwoch.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!