Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 24. Oktober 2017, 00:40 Uhr

Reichenau im Mühlkreis: 6°C Ort wählen »
 
Dienstag, 24. Oktober 2017, 00:40 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

"Robbie war total eifersüchtig"

LINZ / WELS. Hype um Spencer: Der Hund von Superstar Williams traf sich in der Tips-Arena vor dem Konzert mit 15 Auserwählten. "Ihr wart fantastisch" huldigte er seinen Fans. Robbie soll ein wenig eifersüchtig gewesen sein.

Jagd auf Robbie: Die Fährte für seine Fans hatte Williams selbst gelegt. Auf seiner Facebook-Seite postete er gestern ein Bild, das ihn mit seinem geplanten Programm für den kommenden Tag zeigte. Fans entzifferten den ersten Tagesordnungspunkt: Gokart, Messegelände, 4600 Wels, sei dort zu lesen, waren sich viele sicher.

Wenig überraschend legten sich mehr als 40 Robbie-Fans in Wels auf die Lauer. Ihren Star bekamen sie aber leider nicht zu Gesicht. "Ich habe keinen Anruf von seinem Management bekommen", sagt Gokartbahn-Besitzerin Andja Hadrava. Auch die Polizei, die ebenfalls vom Hörensagen von dem angeblichen Besuch erfahren hatte, musste unverrichteter Dinge wieder abrücken.

Spencer Williams auf Twitter

Etwas näher an ihr Idol kamen in Linz vor dem Konzert 15 auserwählte Fans. Sie durften Robbies Hund, Spencer Williams, der es durch seinen Twitter-Account mit 5700 Followern zu einer gewissen Berühmtheit gebracht hat, treffen. Über eben diesen Account lud der Goldendoodle gestern "seine Fans" für 17.30 Uhr zu dem Treffen ein.

Der Ansturm hielt sich schlussendlich aber in Grenzen. Den meisten Fans wäre anscheinend doch ein Termin mit dem echten Robbie lieber gewesen. Die Wartenden sahen das Treffen mit Spencer eher pragmatisch: "Wenn ich schon keine Chance habe, Robbie zu streicheln, dann wenigsten seinen Hund", sagt Lisa Rufinger aus Linz. Spencer freute sich nach dem Meet&Greet hingegen darüber, dass mehr Fans aufgetaucht seien, als beim Fantreff mit Robbie Williams selbst. "Er ist total eifersüchtig und grantig", twitterte der Vierbeiner am Abend. 

Die OÖNachrichten ergatterten leider keinen der 15 Plätze, um den berühmten Spencer kennenzulernen. Dafür berichteten danach glückselige Fans: "Der Spencer ist ein ganz, ganz Lieber und so brav", sagt ein Mädchen nach dem tierischen Termin. Noch nie habe sie sich Robbie so nahe gefühlt, sagt sie. Ob sie der brave Hund auch so in Ekstase versetzt hätte, wenn sein Herrchen nicht einer der berühmtesten Männer des Planeten wäre, sei an dieser Stelle einmal dahingestellt. 

"Ihr wart fantastisch"

Am späten Abend huldigte Spencer seinen österreichischen Fans. "Danke Österreich! Ihr wart fantastisch! Gute Nacht und Gott behüte euch!", stand unter einem Foto des offenbar gläubigen und sehr erschöpften Hundes.

Robbie hat sich nach dem gestrigen Konzert übrigens noch nicht zu Wort gemeldet, weder auf Facebook noch auf Twitter. Der Superstar wird heute abreisen, wann genau steht aber noch nicht fest. Sein Privatjet wird am Flughafen Hörsching auf ihn warten - eventuell eine letzte Chance für Fans, noch einmal einen Blick auf ihr Idol zu erhaschen. 

Kommentare anzeigen »
Artikel (hip/jup) 23. April 2015 - 08:39 Uhr
OÖN-TV
Robbie Williams erstmals live in Linz

"Let Me Entertain You"

Weitere Videos zum Thema
Weitere Themen

Amoklauf an Schule geplant? Freispruch für 15-Jährigen

WELS. Wegen Verstößen gegen das Verbotsgesetz und das Waffengesetz wurde der Angeklagte aber zu fünf ...

Landflucht der Jungen: Ein Dorf im Innviertel wehrt sich erfolgreich

MAYRHOF/WIEN. Dorfreport 2017: Beinahe jeder zweite Bewohner von Mayrhof ist unter 29 Jahre alt.

Die Sonne kehrt nur für den Nationalfeiertag zurück

LINZ. Wind, Regen, Kälte und ab 1200 Metern Seehöhe sogar Schnee.

Ihre Stimme hat das besondere Etwas

Ina Hofer (9) aus Afiesl sang sich am Samstag zum Sieg beim „Kiddy Contest“.

"A schöne Leich": Auch bei Begräbnissen gibt es Trends

Feuerbestattungen nehmen massiv zu, auch der Wunsch nach individuellen Trauerfeiern und Naturbestattungen ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!