Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 25. Mai 2017, 20:14 Uhr

Linz: 18°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 25. Mai 2017, 20:14 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Rieder hortete Kriegsmaterial in Wohnung

RIED/ INNKREIS. Kriegsmaterial und pyrotechnische Gegenstände hortete ein 33-Jähriger aus Ried im Innkreis in seiner Wohnung sowie in einem Versteck in einem Wald.

Rieder hortete Kriegsmaterial in Wohnung

Die Polizei stellte 130 Granaten sicher (Symbolfoto). Bild: colourbox.de

Der Arbeitslose ging laut Polizei immer wieder auf "Schatzsuche" und sammelte das explosive Material. Nach Hinweisen aus der Bevölkerung ordnete die Staatsanwaltschaft eine Hausdurchsuchung bei dem 33-Jährigen an. In der Wohnung des Mannes entdeckten die Polizisten 60 Kilogramm verschiedenster pyrotechnischer Gegenstände.

Der 33-Jährige gab auch ein Versteck in einem Waldstück im Bezirk Vöcklabruck preis. Auch dort stellten Beamte des Entschärfungsdienstes des Innenministeriums 130 Granaten, 65 Stück Granatpatronen, 25 Kilo Infanteriemunition, zehn Panzerfaustzünder, eine Panzergewehrgranate und mehrere Handgranaten sicher. Ein Teil davon musste noch vor Ort gesprengt werden. Gegen den Rieder wurde Anzeige auf freiem Fuß erstattet.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 17. Februar 2017 - 08:09 Uhr
Weitere Themen

Alkolenker krachte mit Tesla gegen Kapelle 

PEILSTEIN. Auf dem Rückweg von einer Geburtstagsfeier hat ein 18-Jähriger in der Nacht auf Donnerstag die ...

Frontalcrash: Zwei Schwerverletzte und ein toter Hund

NEUHOFEN/KREMS. Zwei Schwerverletzte und einen toten Hund forderte Mittwochabend ein schwerer ...

Nach Fahrerflucht mit fünf Verletzten ist die Polizei auf der Suche nach SUV

HARTKIRCHEN. Ein Verkehrsunfall mit einem Taxibus auf der Nibelungenstraße in Hartkirchen (Bezirk ...

Linzer Amokfahrer muss nicht ins Gefängnis

LINZ. Ein 50-jähriger Welser, der bei einer Amokfahrt mit einem Pkw einen Schaden von mehreren Tausend ...

Rettet das Dorf: Rezepte gegen Landflucht

LINZ. Vier von zehn Gemeinden schrumpfen. Die Hälfte der Abwanderer ist zwischen 15 und 35 Jahre alt.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!