Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 23. Juni 2018, 04:44 Uhr

Linz: 10°C Ort wählen »
 
Samstag, 23. Juni 2018, 04:44 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Rätsel um Ölteppich auf der Donau gelöst

MAUTHAUSEN. Ein rätselhafter Ölteppich im Bereich der Ennshafenmündung beschäftigte Feuerwehren und Polizei heute den ganzen Tag. Durch eine Maschinenstörung im Donaukraftwerk Abwinden-Asten kam es zu der Verunreinigung.

Einsatz auf der Donau Bild: Kerschi.at

Gegen 9 Uhr meldeten sie die Verunreinigung bei der Polizei. Später hat sich herausgestellt, dass sich der Ölfilm stromaufwärts erstreckt. Die Behörde veranlasste einen Erkundungsflug mit dem Polizeihubschrauber, um einen besseren Überblick über das betroffene Gebiet zu bekommen. Die Feuerwehr war zu Land mit mehreren Fahrzeugen und auf der Donau mit Booten im Einsatz. 

Der Film erstreckte sich vom Kraftwerk Abwinden-Asten zur bis Donaubrücke Mauthausen. Als die Ermittler den Ausgangspunkt der Verunreinigung entdeckten, der sich etwa 100 Meter unterhalb des Donaukraftwerkes befand, konnten sie das Rätsel um den Ölteppich schließlich lösen: An dieser Stelle befindet sich ein unterirdischer Ausleitungskanal der Kläranlage. Somit wurde die Donau vom Kanal aus mit Öl verschmutzt. 

Video:


 

Bei einem Lokalaugenschein am Kraftwerksgelände konnten die Polizei keine Hinweise auf die Ursache feststellen. Erst am Nachmittag konnte der Fall endgültig geklärt werden. Die Betriebsleitung der Kläranlage entdeckte einen Störfall im Maschinenhaus. Eine Dichtung an einem Gasmotor war undicht geworden, Motoröl war ausgelaufen. Durch die automatische Schmierung wurde ständig Öl nachgepumpt, wodurch Öl ausgeronnen ist. Das Öl ist in einen Sickerschacht gelaufen, das über einen Regenwasserkanal ausgepumpt und schließlich in den Abwasserkanal eingeleitet wird.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 08. März 2018 - 19:32 Uhr
Video
Ölfilm in Donau

Rätselhafter Ölfilm auf der Donau

Mehr Oberösterreich

"Diese OÖN-Initiative hat viele wachgerüttelt"

LINZ. Die Aktion "Retten wir die Bienen" war gestern bei der Eröffnung des Imkerfestes in Linz großes Thema.

Riesenglück für Dom-Arbeiter: "Da hatte der ganz oben seine Hände im Spiel"

LINZ. So erlebte Erich Wyklicky die dramatischen Augenblicke des Turm-Absturzes am Domplatz.

Nikolaus Wiplinger: Ein Sir der alten Schule

Es muss ein ganz besonderes familiäres Biotop gewesen sein, in das 1937 den Mühlviertler Eheleuten ...

Trotz Trockenheit sprießen die Erdäpfel

LINZ. Trockenes Wetter hat zwar auch Knollenfrüchten zugesetzt – die Katastrophe blieb aber aus.

Auf zum Ufern in Urfahr und zum Stadtfest in Steyr

LINZ/STEYR. Feiern Sie mit den OÖNachrichten ein Traum-Wochenende.
Meistgelesen   mehr »
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!