Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 10. Dezember 2016, 02:01 Uhr

Linz: 4°C Ort wählen »
 
Samstag, 10. Dezember 2016, 02:01 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Prozess um Intrige in Verkehrspolizei

LINZ. Wegen Amtsmissbrauchs muss sich ein Polizeibeamter (53) der Landesverkehrsabteilung verantworten. Er soll in einer Polizei-internen Datenbank Informationen über seinen Vorgesetzten Oberst Klaus Scherleitner illegal abgefragt haben.

Prozess um Intrige in Verkehrspolizei

Oberst Klaus Scherleitner wurde Ziel Bild: Weihbold

Das Opfer der mutmaßlichen Intrige ist der stellvertretende Chef der Verkehrspolizei in Oberösterreich. Mit den Infos – es geht um die Schadensabwicklung nach einem Unfall mit einem Polizei-Dienstwagen – soll der Angeklagte anonyme Schreiben gegen seinen Chef verfasst und diese auch an Medien geschickt haben. „Die Suspendierung gegen meinen Mandanten wurde bereits rechtskräftig aufgehoben“, sagt Verteidiger Thomas Bodingbauer von der Kanzlei Gabl-Kogler-Leitner. Der Polizist sagt aus, nicht der Verfasser der anonymen Schreiben gewesen zu sein. Der Prozess wurde gestern vertagt.

Kommentare anzeigen »
Artikel 01. Dezember 2011 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Westring: Bau wird erst 2018 beginnen

LINZ. Bundesverwaltungsgericht ordnete Freigabe von Asfinag-Datensätzen an Baubeginn verzögert sich ...

Lea, das kleine Mädchen mit dem großen Willen, am Leben zu bleiben

STEYR. Sechsjährige erkrankte nach Geburt an Meningitis. Ärzte gaben ihr keine Überlebenschance.

"Es wird scho glei dumpa": Forscher entdeckte Original-Handschrift von 1884

KRENGLBACH, KREMSMÜNSTER. Dokument beweist: Das beliebte Krippenlied stammt zu 100 Prozent aus ...

Ein Abend im Zeichen von Glück und Freude

OÖN-Christkindl-Gala mit der Vorpremiere von "Im Weißen Rössl" 18.000 Euro wurden ans OÖN-Christkindl und ...

Die Gabe verwirklicht sich in der Solidarität

Schenkzwang, Kaufrausch: Ist der eigentliche Weihnachtsgedanke, nämlich Liebe zu schenken, nur noch ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!