Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 26. April 2018, 19:27 Uhr

Linz: 12°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 26. April 2018, 19:27 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Polizistin durch Faustschlag schwer verletzt

LINZ. Am Samstagnachmittag hat ein 27-jähriger Linzer eine Polizistin schwer und vier Polizisten leicht verletzt.

Polizei

(Symbolfoto) Bild: APA

Beamte hatten zuvor den Beschuldigten angehalten, da dieser vor ihrer Dienststelle laut schrie und sich aggressiv verhielt. Im Zuge der Amtshandlung kam es zu einer Rangelei zwischen dem Linzer und den Beamten, bei der bereits zwei Polizisten durch Schläge und Fußtritte verletzt wurden. Auch der Einsatz von Pfefferspray zeigte keine Wirkung. Als weitere Kräfte zu Hilfe eilten, riss sich der aggressive Mann los und flüchtete. Dabei traf er auf die herbeieilende Polizistin. Er streckte sie ohne Vorwarnung mit einem Faustschlag nieder, sie stürzte bewusstlos zu Boden. Erst durch das Einschreiten weiterer Kollegen konnte der Beschuldigte fixiert werden.

Der Beschuldigte wurde festgenommen. Insgesamt wurden fünf Polizisten verletzt.

Kommentare anzeigen »
Artikel 16. April 2018 - 14:39 Uhr
Mehr Oberösterreich

Führerscheinneuling bei Unfall in Kronstorf schwer verletzt

KRONSTORF. Schwer verletzt wurde am Donnerstagnachmittag ein 20-Jähriger aus Obergrünburg (Bezirk ...

Einbrecherduo löste Alarm aus - 23-Jähriger flüchtete zu Fuß

ENGERWITZDORF. Noch auf der Flucht ist ein 23-jähriger Tscheche, der in der Nacht auf Donnerstag gemeinsam ...

Ehestreit endete mit Cobra-Einsatz

LAMBACH. Die anstehende Trennung eines türkischen Ehepaares hat eine Familienfehde und einen Einsatz der ...

Nach brutaler Attacke auf Kinder: Wer kennt diesen Mann?

STADL-PAURA. Die Polizei sucht mit einem Phantombild nach einem Mann, der am 6.

Angriff auf Demonstration: "Die Situation war brenzlig"

LINZ. Zu einer Auseinandersetzung zwischen den Teilnehmern einer angemeldeten Demonstration und deren ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!