Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 22. Oktober 2017, 08:20 Uhr

Reichenau im Mühlkreis: 8°C Ort wählen »
 
Sonntag, 22. Oktober 2017, 08:20 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Pkw überschlug sich - Mann setzte Fahrt mit verletztem Beifahrer fort

BAD LEONFELDEN. Der Beifahrer zeigte den Unfall erst nach mehreren Stunden an, die Polizei forschte den Lenker aus

Die Polizei forschte den fahrerflüchtigen Lenker aus. Bild: Symbolfoto: vowe

Zu einem spektakulären Unfall kam es Sonntagfrüh im Gemeindegebiet von Bad Leonfelden. Ein 29-Jähriger aus Weitersfelden lenkte seinen Pkw auf der B38 Richtung Bad Leonfelden. Am Beifahrersitz befand sich ein 33-Jähriger aus Waldburg. Plötzlich kam der Lenker aus ungeklärter Ursache links von der Fahrbahn ab und fuhr auf die dortige Böschung, wo sich das Fahrzeug überschlug. Der 29-Jährige setzte nach dem Unfall mit dem vorne und im Dachbereich stark beschädigten Pkw die Fahrt noch etwa eineinhalb Kilometer zu seiner Nebenwohnsitzadresse fort, ohne den Verkehrsunfall mit dem offensichtlich verletzten Beifahrer der Polizei zu melden. 

Erst kurz nach 13 Uhr zeigte der Beifahrer den Verkehrsunfall bei der Polizei an und begab sich anschließend zur Behandlung in das Landeskrankenhaus Freistadt. Bei ihm konnte ein Alkoholwert von 0,82 Promille gemessen werden. Der fahrerflüchtige 29-Jährige konnte schließlich ausgeforscht werden. Ein bei der Polizeiinspektion Bad Leonfelden durchgeführter Alkoholtest ergab eine Minderalkoholisierung. Der Beschuldigte wird bei der Staatsanwaltschaft sowie bei der Bezirkshauptmannschaft Urfahr-Umgebung angezeigt.

Kommentare anzeigen »
Artikel 19. Juni 2017 - 08:48 Uhr
Weitere Themen

Treibjagd: Hase verfehlt und Jäger getroffen

ST.PETER AM HART. Bei einer Treibjagd hat am Samstag ein 80-jähriger Jäger einen 25-jährigen Kollegen ...

59-Jähriger überschlug sich mit Traktor

SCHWERTBERG. Ein 59-jähriger Nebenerwerbslandwirt hat sich am Samstag in Schwertberg mit seinem Traktor ...

Pflegeregress: Länder fordern Geld

BLUDENZ. Bund soll 2018 zumindest 200 Millionen statt der zugesagten 100 Millionen Euro zahlen.

Streit in Linzer Altstadt: Bauchstich nach Rempler

LINZ. Ein Rempler in einem Linzer Altstadt-Lokal dürfte Auslöser dafür gewesen sein, dass in der Nacht auf ...

Steinschlag: Bergsteigerin erlitt schwere Kopfverletzungen

SPITAL AM PYHRN. Am Großen Pyhrgas (2.244 Meter) an der oberösterreichisch-steirischen Landesgrenze ist am ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!