Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 24. Oktober 2017, 06:38 Uhr

Reichenau im Mühlkreis: 6°C Ort wählen »
 
Dienstag, 24. Oktober 2017, 06:38 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Oberösterreichs Skigebiete im Preisvergleich

LINZ. Von den neun bekanntesten Skigebieten in Oberösterreich ist das Wintersportvergnügen auf der Forsteralm am günstigsten. Am meisten müssen Schneesportler für die Tageskarte in Hinterstoder zahlen. Das ergab ein Preisvergleich vom Konsumentenschutz der AK OÖ.

Forsteralm: Studie entscheidet Zukunft

Die AK OÖ testete die Liftpreise von neun oö. Skigebieten. Dabei schnitt die Forsteralm mit 16 Pistenkilometern am günstigsten ab. Bild: Forsteralm

Erhoben wurden die Tages- und Halbtagespreise für Erwachsene, Kinder, Jugendliche, Senioren und die Liftkosten einer Familie mit zwei Kindern für einen Tag. 

Skigebiete: klein und günstig 

Die günstigsten Tageskarten bietet die Forsteralm mit 16 Pistenkilometern um 28 Euro für Erwachsene, 14 Euro für Kinder, 20 Euro für Jugendliche und 24 Euro für Senioren.

Hinterstoder-Höss verlangt für 40 Kilometer Pisten 42,50 Euro für Erwachsene, 23,50 Euro für Kinder, 34 Euro für Jugendliche und 40,50 Euro für Senioren.

Die meisten Pistenkilometer können Skifahrer mit 51 Kilometern im Skigebiet Dachstein West-Gosau zurücklegen. Dort liegen die Tageskarten für Erwachsene bei 42,40 Euro. Günstiger sind die Preise für Kinder mit 18 Euro, für Jugendliche mit 26,70 Euro und Senioren mit 39,50 Euro.

Für einen Familien-Skitag mit zwei Kindern (10 und 12 Jahre) sind zwischen 69 Euro auf der Forsteralm und 117 Euro am Kasberg zu bezahlen.

 

Saison- und Familienkarten helfen sparen

Wer öfter als 11 Tage (Hinterstoder-Höss 12 Tage, Wurzeralm 13 Tage) in einem Skigebiet die Pisten hinunter wedelt, ist laut Arbeiterkammer OÖ mit einer Saisonkarte auf der sparsamen Seite. Am Hochficht soll das für Jugendliche bereits ab sieben Tagen und für Kinder ab fünf Tagen gelten.

Für Skifahrer, die gerne auf verschiedenen Pisten unterwegs sind, empfiehlt die Arbeiterkammer den Kauf einer Snow & Fun Saisonkarte an. Sie gilt in sieben der getesteten Skigebieten (alle bis auf Sternstein und Forsteralm) und kostet für Erwachsene 490 Euro, für Kinder 255 Euro und für Jugendliche 385 Euro. Beim Kauf einer Erwachsenen-Karte erhält ein Kind ab Jahrgang 2011 die Saisonkarte gratis, beim Kauf einer Erwachsenen- und einer Kinder- oder Jugendkarte fahren alle weiteren Kinder die gesamte Saison gratis.

Der Preisvergleich im Detail:



PDF Datei (208.72 KBytes.)

 

Wie es um die Liftpreise in ganz Österreich steht, untersuchte das Testmagazin "Konsument".

 

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 30. November 2016 - 12:03 Uhr
Weitere Themen

Amoklauf an Schule geplant? Freispruch für 15-Jährigen

WELS. Wegen Verstößen gegen das Verbotsgesetz und das Waffengesetz wurde der Angeklagte aber zu fünf ...

Landflucht der Jungen: Ein Dorf im Innviertel wehrt sich erfolgreich

MAYRHOF/WIEN. Dorfreport 2017: Beinahe jeder zweite Bewohner von Mayrhof ist unter 29 Jahre alt.

Die Sonne kehrt nur für den Nationalfeiertag zurück

LINZ. Wind, Regen, Kälte und ab 1200 Metern Seehöhe sogar Schnee.

Ihre Stimme hat das besondere Etwas

Ina Hofer (9) aus Afiesl sang sich am Samstag zum Sieg beim „Kiddy Contest“.

"A schöne Leich": Auch bei Begräbnissen gibt es Trends

Feuerbestattungen nehmen massiv zu, auch der Wunsch nach individuellen Trauerfeiern und Naturbestattungen ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!