Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 23. März 2017, 21:23 Uhr

Linz: 7°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 23. März 2017, 21:23 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Neuer Nachweis für Freiwillige

LINZ. Einen neuen Nachweis für ehrenamtlich Tätige stellte Sozialminister Alois Stöger (SP) am Montag in Linz vor. Dieser soll die geleisteten Tätigkeiten dokumentieren und den Ehrenamtlichen damit auch im Beruf Vorteile bringen.

Sanitäter Rettung

(Symbolfoto) Bild: (Rotes Kreuz)

Der Nachweis ist ein kleines Büchlein, in dem vermerkt ist, bei welchem Verein ein Ehrenamtlicher tätig ist. Zusätzlich gibt es ein Formular, in dem die Art der Tätigkeit und die Kompetenzen festgehalten sind. Dieses Formular füllt der freiwillige Helfer gemeinsam mit einem Vertreter seines Vereines aus. „Damit werden derartige Tätigkeiten erstmals österreichweit einheitlich dokumentiert“,  sagt Sozialminister Alois Stöger, der diesen Nachweis iniitiert hat. Er soll ab nun in ganz Österreich verwendet werden.

Die Initiative hat zwei Ziele. „Zum einen ist es für Jobbewerber ein großer Vorteil, wenn sie freiwillige Tätigkeiten nachweisen können“, sagt Soziallandesrätin Birgit Gerstorfer (SP). Der zweite Vorteil liege in der Wertschätzung: „Das gemeinsame Dokumentieren der geleisteten Arbeit ist eine Anerkennung des Vereins für den Mitarbeiter“, sagt Nicole Sonnleitner, Leiterin des unabhängigen Freiwilligenzentrums (ULF) in Linz. Ihr Zentrum testet das Produkt bereits seit vier Jahren: „Es wird von den Vereinen sehr gut angenommen“, sagt sie.

Anfordern kann den Nachweis jeder freiwillig Tätige über seinen Verein. Laut Stöger machen alle Vereine mit, von Sozialeinrichtungen bis zur Rettungsorganisationen und Feuerwehren. Insgesamt sind in Österreich zwei Millionen Menschen freiwillig tätig.

Infos gibt es auf www.freiwilligenweb.at

Kommentare anzeigen »
Artikel Herbert Schorn 20. März 2017 - 12:58 Uhr
Weitere Themen

Was Sie jetzt im Garten tun sollten

Die Vogerl zwitschern, die Knospen schwellen, und die warmen Sonnenstrahlen locken uns ins Freie.

Innviertler schmuggelten sechs Kilo Cannabis

BRAUNAU/ALTHEIM. Mindestens sechs Kilo Marihuana soll ein Drogenring von Tschechien nach Oberösterreich ...

"Der Anschlag war furchtbar, wir bleiben aber trotzdem hier"

LONDON/GMUNDEN. "Es ist beunruhigend, dass nach den Attentaten in Deutschland und Frankreich nun wieder ...

Kurioses Strafmandat: Am Steuer Trompete gespielt

LINZ/WEIBERN. Wussten Sie, wie viel Strafe man bezahlt, wenn man beim Autofahren Trompete spielt?

Messerattacke in Wels: Anklage wegen Mordversuchs

WELS. Die Staatsanwaltschaft Wels hat Anklage wegen Mordversuchs gegen einen Portugiesen eingebracht, der ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!