Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 12. Dezember 2017, 03:51 Uhr

Linz: 6°C Ort wählen »
 
Dienstag, 12. Dezember 2017, 03:51 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Neuer Bahnhof für 8000 Fahrgäste

ATTNANG-PUCHHEIM. Bahnknotenpunkt Attnang-Puchheim soll Autofahrern Gusto aufs Umsteigen machen.

Neuer Bahnhof für 8000 Fahrgäste

Mit einer Kantenhöhe von 55 cm bieten die neuen Bahnsteige einen barrierefreien Zu- und Abgang. Bild: Spitzbart

ÖBB-Vorstandsvorsitzender Christian Kern hat den neuen Bahnhof gestern zum ersten Mal "in voller Pracht" erlebt: "Ich bin überwältigt." Nach rund vierjähriger Bauzeit wurde der komplett neu gestaltete Bahnhof offiziell eröffnet.

Um 54 Millionen Euro wurde nicht nur das Bahnhofsgebäude neu errichtet, auch die Bahnsteige wurden erneuert und barrierefrei. Zwischen den modernen Zügen und dem Bahnsteig besteht kein Niveauunterschied mehr. Rolltreppen und Aufzüge zu den Bahnsteigen erleichtern das Zu- und Umsteigen.

8000 Menschen nutzen täglich den Bahnhof Attnang-Puchheim. Er sei für die Menschen der Region das Tor zu Europa, andererseits der wichtigste Knoten für das Infrastrukturnetz der Region, sagte Verkehrsminister Alois Stöger. Landeshauptmann Josef Pühringer und Stellvertreter Reinhold Entholzer unterstrichen, dass der öffentliche Verkehr in Zukunft noch stärker genutzt werden solle und daher attraktiv für die Fahrgäste sein müsse. Deshalb wurde mit dem Bahnhof auch ein neuer Busterminal errichtet.

 

Bahnhof in Zahlen

54 Mio. Euro hat der Neubau gekostet, 45 Millionen haben die ÖBB, neun das Land bezahlt.

8000 Reisende steigen täglich in Attnang-Puchheim in den Zug.

450 Parkplätze gibt es für die Kunden des runderneuerten Bahnhofs.

 

Kommentare anzeigen »
Artikel Gerhard Hüttner 25. Oktober 2014 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Akten-Affäre: "Es kommt nicht alles zum Bürgermeister"

LINZ. Bürgermeister Klaus Luger (SP) legte gestern seine Unterlagen offen Von einem Personalmangel habe er ...

"Vor 20 Jahren war ich schon eine Exotin"

WIEN. Sylvia Carolina Sperandio (51) war eine der ersten österreichischen Soldatinnen, heute ist sie ...

Das einzigartige Israel-Projekt von Schwester Hildegard

LINZ. Der Menschenrechtspreis des Landes wurde gestern an die Ordensfrau sowie an Schriftsteller Erich ...

Eine ausgezeichnete Familie

Irene Lang erhielt kürzlich den Landeskulturpreis für Medizin

Weniger Verkehrstote

WIEN. Heuer starben 396 Menschen auf den Straßen.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!