Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 18. Dezember 2017, 15:42 Uhr

Linz: 1°C Ort wählen »
 
Montag, 18. Dezember 2017, 15:42 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Narzissenfest: Abseits der Massen und des Trubels

BAD AUSSEE. Warum die Region hinter dem Pötschenpass viel mehr zu bieten hat, als Millionen von weißen Blüten.

12 Kommentare Valentina Dirmaier 27. Mai 2017 - 12:23 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
Bawlo (479) 28.05.2017 08:07 Uhr

Unsere Mutter Erde ist sowieso ein Phänomen!
Wenn mit mit offenen Augen und Ohren durch diese Natur geht, und noch entspannen kann, kann man nur Danke sagen!

Man muss nicht unbedingt wegfahren, unser Österreich ist ein Juwel!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
pepiboeck (2289) 27.05.2017 21:15 Uhr

Das bezweifelt niemand dass die Region hinter dem Pötschenpass gut aufgestellt ist, arm ist nur die Region vor dem Pötschenpass, da hat die Landespolitik alles verschlafen und vermurxt, angefangen mit der Einstellung der Ischlerbahn. Oberösterreichische Landespolitik beschränkt sich auf die Achse Gmunden- Vöcklabruck- Wels- Linz-Enns und auch ein bisschen auch Steyr, während Schärding , Braunau und das innere Salzkammergut "Unterthanenlande" sind. Für die interessiert man sich nicht in Linz.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
ersterkarli (1903) 27.05.2017 20:47 Uhr

War der Redakteur schon mal dort? Nur zum "Parken gratis" möchte ich aufklären. Rund um Aussee kann man nirgend wo gratis parken. Auch nicht am Parkplatz Trisselwand.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
dirmaier (5) 27.05.2017 22:15 Uhr

Lieber Herr ersterkarli. Ich bin gerade hier in Aussee und für den Parkplatz wurde keine Gebühr verlangt. Strafzettel gab's auch nicht zwinkern
Parken ist am Wochenende an vielen Plätzen frei (http://www.badaussee.at/sites/default/files/Parkplatzfolder%202017_0.pdf) nur am Narzissenwochenende ist es nicht zu empfehlen, mit dem Auto ins Zentrum zu fahren - Alternative: http://www.narzissenfest.at/de/anreise-zum-fest/
Schönen Abend!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
ersterkarli (1903) 28.05.2017 07:46 Uhr

nanu, ich war vorigen September 14 Tage dort. Die erste Gratisparkmöglichkeit gabs In Bad Mitterndorf und in die andere Richtung in St. Agatha. Beim Gasthaus Trissenwand waren 3 Euro zu zahlen. Also hat man die Parkplatzvergebührung nun nach sicherlich 30 Jahren aufgegeben? Erstaunlich!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
MajaSirdi (3187) 28.05.2017 08:50 Uhr

Bei jeden großen Touri-Parkplatz zahlst, aber wenn du Richtung Grundlsee fährst in Mosern, Lammersberg oder Untertressen parkst brauchst nix zahlen und kommst auch ganz gut zur "Trisselwand" - so wie in Altaussee in Arzleiten oder Hollau die Ausgangspunkte zur Trisselwand sind genug kostenlose Parkplätze vorhanden - mehr will ich gar nicht sagen oder Einheimische "freundlich" fragen...

Überall im Zentrum musst bezahlen und so sind in den Tourismuszentren die großen Parkplätze kostenpflichtig und ganz ehrlich, am großen Parkplatz in Altaussee zahle ich gerne die paar € wenn ich einen Parkplatz in der Hochsaison in diesen Engen Tal bekomme...

Außerdem investiere ich ein gutes Essen bei den Einheimischen Wirten und frage ob ich das Auto stehen lassen darf - niemand hat etwas dagegen - aber alle wollen es Gratis, lassen den Müll in der Gegend liegen und der Einheimische darf wegräumen...

Z.B. Parkplatz Toplitzsee 3.- Tageskarte perfekt ist doch kein Geld - Parkplatz ist dafür sauber!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
ersterkarli (1903) 28.05.2017 09:13 Uhr

Ich habe ja nur geschrieben, dass man im Ausseerland nicht gratis parken kann und zwar genau auch dort wo der Redakteur schreibt "Gatis Parken". Kein Wort übers Essen und obs mir Wert ist oder nicht. Natürlich kann man sich auch in Wiesen, oder in den Wald stellen und wenn man nicht erwischt wird war es dann gratis.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
MajaSirdi (3187) 28.05.2017 09:42 Uhr

Ja man kann sich in Wiesen oder Wald stellen....

Dies Grundstücke haben Besitzer und die haften für die Schäden was ein Auto hinterlässt und sobald ein Parkplatz gebaut wird so ist das nicht mehr kostenlos...
Auch nicht mehr in der Natur, es wird schon so viel Schindluder getrieben das die Menschen selber in der Hand haben WIE Und WAS?

Ein Beispiel: Pichlinger oder Weikerlsee - am Abend wenn die Autos weg sind stehen die privaten Müllsäcke anstatt der Autos dort - derweil gibt es überall Müllsammelstellen die Kostenlos sind - auch die ASA-Sammelstellen der Gemeinden kosten Nix - aber es ist so schön den Müll in der Natur abzustellen unter dem Motto: irgend jemand ärgert sich und räumt das weg...

Heute Morgen Kraftwerk Asten/Abwinden beim Parkplatz 8 Stk. 30 L Müllsackerl...

Und dass ist es warum alles Kostenpflichtig wird...

Und zu dem was der Redakteur sagt, hier in der OÖN wird es nicht SO genau genommen - müsste allen Lesern bekannt sein zwinkern

Schönen Sonntag

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
ersterkarli (1903) 28.05.2017 10:01 Uhr

Geh schlaf dich doch aus. Du verstehst noch nicht was hier geschrieben wird. Vielleicht in 1-2 Stunden?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Katzenkoerberl (1544) 28.05.2017 09:18 Uhr

Stimmt, die Unsitte bei diversen Waldplaetzen Parkautomaten aufzustellen habe ich dort schon vor etlichen Jahren negativ bemerkt. Sogar beim Grundl- und Toplitzsee überall Parkautomaten als wäre es innerstädtisch. Und als fremder nicht ortskundig kann ich schwer einplanen ob die Stelle eine halbe, ganze oder gar mehrere Stunden parkzeit lohnt....

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
MajaSirdi (3187) 28.05.2017 09:54 Uhr

Wenn ich in diese Wunderbare Gegend fahre nehme ich mir Zeit und nicht eine Halbe Stunde dieses Naturjuwel zu genießen.

Das ist ein Ziel und die meisten sind Ortsunkundig und wenn ich zu einem Ziel fahre nehme ich mir Zeit dieses zu genießen... - aber die Ausseer beißen nicht wenn man höflich fragt wie das mit Parken funktioniert und die Parkraumbewirtschafter sind nicht SO geil auf das Geld wie in den Ballungszentren in Linz, Wels oder Steyr...

Außerdem gibt es gestaffelte Tarife und niemand sagt etwas wenn die Zeit länger als 2 Minuten drüber ist...
Im Ausseerland gehen die Uhren noch anders...hinfahren und genießen, nicht alles so verbissen sehen und Ruhig werden dann wird ein an den Seen zum Ruhepol - Wetten?

Dort "darf" man noch zum See und auch rundum gehen auf sehr schönen Wegen - wie ist es beim Attersee, Traunsee... z.B. Gmunden wenn du einen Parkplatz bekommst nach 10 Runden im Kreis - oiso net so pinkelig sei - Schönen Sonntag

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 1 + 2? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!