Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 24. Juni 2017, 01:57 Uhr

Linz: 21°C Ort wählen »
 
Samstag, 24. Juni 2017, 01:57 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Nachwuchskicker mit Verantwortung

Stefan Milojevic (17) ist der engagierteste Klassensprecher Oberösterreichs

Stefan Milojevic   Bild: privat

Er ist stolz auf die Auszeichnung. Stefan Milojevic wurde diese Woche bei einem Live-Voting in Linz von 1100 Schülervertretern zum engagiertesten Schulsprecher des Landes gewählt. „Ich wurde von meinen Klassenkollegen vorgeschlagen, dann schaffte ich es bei einem Online-Voting unter die letzten zehn“, berichtet der Schüler der vierten Klasse der HAK Gmunden. Eine Expertenjury wählte schließlich die vier besten Kandidaten aus, die sich in Linz dem Live-Voting stellten. Der Gmundner ging als Sieger hervor.

„Ich sehe mich als Schnittstelle zwischen den Lehrern und meinen Mitschülern“, sagt der 17-Jährige, der das Amt vor dem laufenden Schuljahr übernommen hat. Spaß und ein gutes Arbeitsklima seien im Klassenzimmer nötig, um das große gemeinsame Ziel zu erreichen: die Matura. „Darauf arbeiten wir alle hin“, sagt der Klassensprecher.

Manchmal gebe es Diskussionen um Noten. „Dann suche ich das Gespräch mit dem Lehrer.“ Aber auch bei Konflikten zwischen den Schülern schaltet er sich ein. „Es ist wichtig, eine gute Klassengemeinschaft zu haben“, weiß Milojevic.

Als kommunikativ, ehrlich und hilfsbereit schätzt sich der Schülervertreter ein. Schüchtern zu sein, das passe mit der Anforderungen für einen Klassensprecher nicht zusammen. „Ich habe ein gutes Verhältnis zu allen Lehrern. Das erleichtert die Aufgabe“, sagt er.

Neben der Matura hat Milojevic ein großes Ziel. Als Innenverteidiger der U18 des LASK arbeitet er emsig auf eine Karriere als Profifußballer hin. Seit dreieinhalb Jahren pendelt er dafür täglich von Gmunden in die Landeshauptstadt zum Training. Als Fahrer springt auch sein älterer Bruder (24) ein.

Doch wie bei der Matura braucht es auch hier viele kleine Schritte, um sich den Traum vom Profifußball zu erfüllen. Als nächstes steht der Sprung in die zweite Mannschaft des LASK in der Regionalliga auf der Agenda. „Das Wichtigste ist aber im nächsten Jahr erstmals die Matura“, stellt er die Wertigkeiten klar. Die große Fußballwelt muss also noch warten.

Kommentare anzeigen »
Artikel Stefan Minichberger 17. Februar 2017 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Paschinger schaffte Jus-Studium in 3,5 Semestern

PASCHING/LINZ. Norbert Hofbauer ist 20 Jahre alt und schon Magister - für das Studium brauchte er keine ...

Der schönste Garten & die schönste Liebesgeschichte

Platz 1 für den Garten der Familie Haslinger in Offenhausen – Karl Ploberger wird sie im August ...

Die Hitzewelle rollt – aber nur noch ein paar Tage

LINZ. Mit einer kurzen Unterbrechung am Sonntag hält sich die Hitze noch bis Mitte der Woche, dann folgt ...

Giftiger Rauch: Anrainer mussten Fenster schließen

SANKT PANTALEON/SANKT VALENTIN. 300 Einsatzkräfte von 14 Feuerwehren standen bei einem Brand in einem ...

Migranten-Vereine: ÖVP hinterfragt Förderpraxis

LINZ. Integrationslandesrat Anschober (Grüne) sagt: Für radikale Vereine gebe es kein Geld aus seinem Ressort.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!