Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 19. Dezember 2014, 08:11 Uhr

Linz: 11°C Ort wählen »
 
Freitag, 19. Dezember 2014, 08:11 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Mutter beantragte für „Katzi“ einen Sachwalter

WIEN. Die Mutter von Anastasia Sokol, bekannt als „Katzi“ und Gespielin des Wiener Unternehmers Richard Lugner, hat für ihre Tochter die Einleitung eines Sachwalterschaftsverfahrens beantragt. Der Grund: Die 22-Jährige leidet an akuten Essstörungen und wiegt angeblich nur noch rund 35 Kilo. Ein Sachwalter soll die notwendigen Therapien veranlassen.

Kommentare anzeigen »
Artikel 09. März 2012 - 19:44 Uhr
Weitere Themen

Landesjägermeister: "Jagen soll künftig schon ab 16 Jahren erlaubt werden"

LINZ. Schon mit 16 Jahren auf die Pirsch gehen? Der Landesjagdverband überlegt derzeit eine Änderung des ...

Schweizer Studie zeigt: Oberösterreich ist für ein S-Bahn-System gut geeignet

LINZ. Die Idee, ein S-Bahn-System für Oberösterreich zu errichten, ist nicht neu.

"Pöstlingberg-Plattform offen zu lassen, war für Linz keine Option"

LINZ. Weil die Hartlauer Privatstiftung bis Ende Jänner 2015 auf weitere rechtliche Schritte gegen die ...

Linzer Bischof bestimmt: "Groer-Mahnmal soll weg"

HOHENZELL. Ein Mühlstein mit dem Foto des verstorbenen Kardinals Hans Hermann Groer ließ die Wogen in der ...

Raubüberfall auf eine Supermarkt-Mitarbeiterin

MÜNZKIRCHEN. Eine Mitarbeiterin eines Supermarktes in Münzkirchen, Bezirk Schärding, wurde Donnerstagabend ...
Meistgelesene Artikel   mehr »