Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 1. Oktober 2016, 01:47 Uhr

Linz: 15°C Ort wählen »
 
Samstag, 1. Oktober 2016, 01:47 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Mutter beantragte für „Katzi“ einen Sachwalter

WIEN. Die Mutter von Anastasia Sokol, bekannt als „Katzi“ und Gespielin des Wiener Unternehmers Richard Lugner, hat für ihre Tochter die Einleitung eines Sachwalterschaftsverfahrens beantragt. Der Grund: Die 22-Jährige leidet an akuten Essstörungen und wiegt angeblich nur noch rund 35 Kilo. Ein Sachwalter soll die notwendigen Therapien veranlassen.

Kommentare anzeigen »
Artikel 09. März 2012 - 19:44 Uhr
Weitere Themen

Wels: Einbrecher kamen mit einem Zentralschlüssel

WELS. In der Nacht auf Freitag verschafften sich ein oder mehrere Täter Zutritt in zwei Gebäude am Welser ...

Welser Unternehmer wollen beim Volksfest einsteigen

Die Stadt Wels prüft eine Teilprivatisierung der schwächelnden Traditionsveranstaltung.

Gewinnspiel: Magische Weihnachtsfeier im "teatro"

LINZ. Sichern Sie sich mit den OÖNachrichten Ihren Tisch bei Alfons Schuhbecks spektakulärer Dinnershow in ...

Bankräuber verlor auf der Flucht Geld

OFFENHAUSEN. Ganz in Schwarz gekleideter Täter bedrohte Angestellte mit Messer – Fahndung erfolglos.

Der Mann für die zündenden Ideen am Urfahranermarkt

LINZ. Sigi Grabner ist für das Feuerwerk am Linzer Jahrmarkt zuständig.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!