Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 22. November 2014, 15:05 Uhr

Linz: 7°C Ort wählen »
 
Samstag, 22. November 2014, 15:05 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Mutter beantragte für „Katzi“ einen Sachwalter

WIEN. Die Mutter von Anastasia Sokol, bekannt als „Katzi“ und Gespielin des Wiener Unternehmers Richard Lugner, hat für ihre Tochter die Einleitung eines Sachwalterschaftsverfahrens beantragt. Der Grund: Die 22-Jährige leidet an akuten Essstörungen und wiegt angeblich nur noch rund 35 Kilo. Ein Sachwalter soll die notwendigen Therapien veranlassen.

Kommentare anzeigen »
Artikel 09. März 2012 - 19:44 Uhr
Weitere Themen

Ehepaar als Opferstockdiebe ertappt

WEYER. Ein Mann und seine Ehefrau sind am Freitag von der Polizei in Weyer (Bezirk Steyr-Land) als ...

Hunde bei Wohnungsbrand in Freinberg verendet

FREINBERG. Ums Leben gekommen sind am Freitagabend zwei Hunde bei einem Wohnungsbrand in Freinberg im ...

20-Jährige nach Verkehrsunfall in Krankenhaus gestorben

BRAUNAU. Jene 20-jährige Innviertlerin, die am Dienstag bei einem Verkehrsunfall bei Schwöll (Bezirk ...

"Liebesnest" nach Streit in Brand gesteckt

LINZ. Weil sie ein Ferienwohnhaus im tschechischen Böhmerwald in Brand gesteckt haben soll, wurde eine ...

Mit elf Jahren versagten die Beine

SALZKAMMERGUT. Das OÖN-Christkindl gibt einer Frau mit Kinderlähmung ein Stück Mobilität zurück - Die ...
Meistgelesene Artikel   mehr »