Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 9. Februar 2016, 18:50 Uhr

Linz: 11°C Ort wählen »
 
Dienstag, 9. Februar 2016, 18:50 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Mutter beantragte für „Katzi“ einen Sachwalter

WIEN. Die Mutter von Anastasia Sokol, bekannt als „Katzi“ und Gespielin des Wiener Unternehmers Richard Lugner, hat für ihre Tochter die Einleitung eines Sachwalterschaftsverfahrens beantragt. Der Grund: Die 22-Jährige leidet an akuten Essstörungen und wiegt angeblich nur noch rund 35 Kilo. Ein Sachwalter soll die notwendigen Therapien veranlassen.

Kommentare anzeigen »
Artikel 09. März 2012 - 19:44 Uhr
Weitere Themen

Vater tötete Zweijährigen und erhängte sich dann

WOLFERN. Familientragödie in Wolfern: Ein Mann dürfte seinen zweijährigen Sohn getötet haben.

Pensionist bei Waldarbeiten von Baum erdrückt

REICHENAU IM MÜHLKREIS. Ein Pensionist ist am Dienstagvormittag bei Holzschlägerungsarbeiten in einem Wald ...

Haftfreigänger verübte Einbrüche

ANSFELDEN/WIEN. Ausgerechnet an dem Tag, an dem ihm zur "Vorbereitung auf das Leben in Freiheit" ...

Oberösterreicher versteckte Drogen in Chili con Carne

ULM. Ein ungewöhnliches Versteck hat sich ein Mann aus dem Salzkammergut für 115 Gramm Marihuana und 30 ...

Mühlviertler bleibt in Thailand in U-Haft

FREISTADT/BANGKOK. Seit 21. Jänner sitzt ein junger Mann aus Freistadt in Bangkok hinter Gittern.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!