Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 21. Oktober 2017, 17:53 Uhr

Reichenau im Mühlkreis: 13°C Ort wählen »
 
Samstag, 21. Oktober 2017, 17:53 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Mühlviertler Landwirt nach Sturz von Leiter gestorben

SANKT OSWALD. Ein 57-Jähriger wurde von seinem Sohn bewusstlos gefunden. Er konnte nicht mehr reanimiert werden.

Auch der Notarzt konnte dem Mann nicht mehr helfen. Bild: Symbolfoto: vowe

Der 57-Jährige aus Sankt Oswald bei Freistadt stürzte am Sonntag gegen 15.50 Uhr auf seinem landwirtschaftlichen Anwesen aus etwa drei Meter Höhe von einer Leiter auf den Betonboden. Der Verunfallte wurde von seinem Sohn und dessen Schwager bewusstlos am Boden liegend aufgefunden. Der Sohn sowie dessen herbeigerufene Schwester und anschließend auch der Notarzt begannen sofort mit der Reanimation. Alle Reanimationsversuche verliefen jedoch erfolglos. Der Landwirt verstarb noch an der Unfallstelle.

Kommentare anzeigen »
Artikel 19. Juni 2017 - 08:28 Uhr
Weitere Themen

Steinschlag: Bergsteigerin erlitt schwere Kopfverletzungen

SPITAL AM PYHRN. Am Großen Pyhrgas (2.244 Meter) an der oberösterreichisch-steirischen Landesgrenze ist am ...

Streit in Linzer Altstadt: Bauchstich nach Rempler

LINZ. Ein Rempler in einem Linzer Altstadt-Lokal dürfte Auslöser dafür gewesen sein, dass in der Nacht auf ...

Pfleger räumte nach Tod von Pensionistin Wohnung aus

EGGELSBERG. In Eggelsberg (Bezirk Braunau) soll ein 48-jähriger Pflegehelfer aus Rumänien nach dem Tod der ...

Gegen Auto geprallt: Mopedlenkerin tot - Polizei sucht LKW-Fahrer

ROHRBACH. Nach dem Unfall, bei dem am Freitagnachmittag eine 72-jährige Mofafahrerin aus Haslach bei ...

Pflegeregress: Länder fordern Geld

BLUDENZ. Bund soll 2018 zumindest 200 Millionen statt der zugesagten 100 Millionen Euro zahlen.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!