Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 20. Juni 2018, 22:55 Uhr

Linz: 23°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 20. Juni 2018, 22:55 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Missbrauch im Stiftsinternat: Prozess gegen Ex-Pater beginnt in drei Wochen

STEYR. Der wegen des Missbrauchs von früheren Zöglingen des Stiftsgymnasiums Kremsmünster angeklagte Ex-Pater Alfons M. (79) muss sich ab 1. Juli vor einem Schöffensenat des Landesgerichts Steyr verantworten.

Stift Kremsmünster Bild: APA

Diesen Termin bestätigte der für Medienauskünfte zuständige Richter Christoph Mayer im Gespräch mit nachrichten.at. Insgesamt sind vier Prozesstage anberaumt, sie finden von 1. bis 4. Juli jeweils von 9 Uhr bis 15 Uhr statt. „Bei dem 79-jährigen Angeklagten ist die Dauer der Verhandlung auch abhängig von seiner Belastbarkeit, weswegen wir die Hauptverhandlungstermine jeweils nur bis zum frühen Nachmittag festgelegt haben“, sagt Mayer.

Wie berichtet wird dem geistlichen Lehrer und Erzieher sexueller Missbrauch von minderjährigen Schülern von den 70er Jahren bis in die frühen 90er Jahre in insgesamt 24 Fällen vorgeworfen. Im Fall einer Verurteilung würden dem Ex-Pater bis zu 15 Jahre Haftstrafe drohen.
 

Kommentare anzeigen »
Artikel Robert Stammler 10. Juni 2013 - 12:05 Uhr
Mehr Oberösterreich

Rabiater Pensionist schlug Frau in Einkaufszentrum

PASCHING/LINZ. Nachdem er einer Frau am Informationsschalter eine Ohrfeige verpasst hatte und in einem ...

Innviertler Wirt wegen Mordes schuldig gesprochen

HAIGERMOOS/SALZBURG. Im Prozess um die Tötung des Salzburgers Roland K.

Kilometerlanger Stau nach Unfall auf A1

SATTLEDT. Drei Verletzte und ein kilometerlanger Stau: Das ist die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls ...

Terrorismus-Prozess in Wels: "Wollte keine Werbung für IS machen"

WELS. Jener islamische Religionslehrer aus Oberösterreich, der vor fünf Jahren ein Propaganda-Video des ...

Seltene Spinne in Plesching

LINZ. Im Naturschutzgebiet Pleschinger Austernbank spürte die Stiftung für Natur des Naturschutzbundes ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!