Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 29. April 2017, 15:24 Uhr

Linz: 10°C Ort wählen »
 
Samstag, 29. April 2017, 15:24 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Michael Krieger bringt unser Wetter auf den Punkt

Immer in Bewegung, das ist das Lebensmotto von Michael Krieger (31). Ein Motto, das er von Kopf bis Fuß umsetzt. Letzteres als begeisterter Hobbyläufer und Ex-Tänzer, der sechs Jahre lang in einer Linzer Tanzformation das Parkett aufmischte.

Ersteres als Kopfarbeiter, dem „ständig neue Ideen vorschweben, die ich konsequent weiterverfolge, bis ich einen Sachverhalt genauestens analysiert habe.“

Das ist ihm jetzt mit einem Projekt des von ihm geleiteten Bereichs „Advanced Computing Technologies“ der RISC Software GmbH im Softwarepark Hagenberg gelungen. Für die Wetterprognosen der Mowis GmbH in Lenzing (wetter.at) hat Krieger gemeinsam mit Paul Heinzlreiter ein Datenverarbeitungssystem perfektioniert, das die von der ZAMG gelieferten Daten der Messstationen in Voraussagen von bisher unerreichter Genauigkeit umsetzt.

So genau, dass man damit das Wetter für jeden Punkt innerhalb eines Quadratkilometers für die kommenden Stunden bis Tage prognostizieren kann. 350 Millionen Daten täglich verarbeitet das neue System. Weil es „elastisch skalierbar“ ist, kann man die Rechnerleistung beliebig erhöhen. Es ist der bisherige Höhepunkt in der Karriere des gebürtigen Ischlers, der in Linz Wirtschaftsinformatik studierte und seit 2006 am RISC tätig ist. Krieger gilt als „humorvoll und gesellig“, geht gerne auf Reisen. Nur fürs Tanzen bleibt ihm jetzt kaum Zeit. Bei „Dancing Stars“ würde er aber mittun. Am besten mit Partnerin Rita. „Und wenn die Gage stimmt!“, sagt er augenzwinkernd

Kommentare anzeigen »
Artikel 13. März 2012 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

 Zwei Schläge, dann hieß es "O‚zapft is‘!"

Mit dem Bieranstich im Festzelt hat Bürgermeister Klaus Luger heute pünktlich um 12 Uhr den 200.

Bühne frei für den Jubiläums-Jahrmarkt in Urfahr

LINZ. Mit einem Festzug beginnt heute der Urfahranermarkt, der heuer sein 200-Jahr-Jubiläum feiert und bis 7.

Was lief bei der Integration schief?

BAD ZELL / LINZ. Oberösterreichs Tschetschenen gelten als wenig integriert.

Innviertlerin fand Nadel in Überraschungs-Ei

BURGHAUSEN/HOCHBURG-ACH. Hunderte Male wurde der Facebook-Beitrag einer Innviertlerin geteilt, die eine ...

Gefälschte Gutscheine für Würstel im Umlauf

ALTMÜNSTER. Mit einem bösartigen Streich versucht ein Unbekannter offensichtlich dem Tierheim Altmünster ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!