Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 23. März 2017, 11:17 Uhr

Linz: 6°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 23. März 2017, 11:17 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Matratzenauflagen um 1.000 Euro verkauft: Prozess

LINZ. Ein Marktfahrer verkaufte Kräutermatratzenauflagen an Senioren um bis zu 1.000 Euro. Der tatsächliche Wert lag bei 136 Euro.

Betrüger suchen sich gerne ältere Menschen als Opfer aus. Bild: VOLKER WEIHBOLD

Der 46-Jährige soll im Jänner und Februar dreimal - Leonding, Neuhofen an der Krems und Saalfelden - die Matratzenauflagen verkauft haben. Er versuchte sein Glück mit Haustürgeschäften und bei älteren Personen. Die drei Opfer sind zwischen 79 und 87 Jahre alt.

Der Marktfahrer stellte die Auflagen als Qualitätsprodukt einer Kräuterfirma, beziehungsweise einer Weberei dar. So schaffte er es, die Opfern dazu zu verleiten zwischen 1.000 und 500 Euro für die angeblichen Kräutermatratzenauflagen zu bezahlen. Tatsächlich war diese Produkt im Handel um 136 Euro erhältlich.

Der Prozess beginnt um 13.30 Uhr, ein Urteil wird heute erwartet. Die drei Opfer werden als Zeuge aussagen, bei einer Verurteilung wegen gewerbsmäßigen Betrugs erwarten den 46-Jährigen bis zu drei Jahre Haft.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 15. Februar 2016 - 09:32 Uhr
Weitere Themen

"Der Anschlag war furchtbar, wir bleiben aber trotzdem hier"

LONDON/GMUNDEN. "Es ist beunruhigend, dass nach den Attentaten in Deutschland und Frankreich nun wieder ...

Drogenlenker will nicht am Steuer gesessen sein

WELS. Bei einer Polizeikontrolle verhielt sich ein 30-jähriger Welser so merkwürdig, dass bei ihm ein ...

Geflügelpest: Stallpflicht soll Anfang April enden

LINZ. Tiere dürfen ins Freie – Eier wieder aus Freilandhaltung.

Vortrag abgebrochen: FPÖ will Auskunft über "Linksextremisten"

LINZ. Blaue Anfrage an Bildungsministerin Hammerschmid (SP).

Großeltern stecken ihren Kindern und Enkerln 3,18 Milliarden Euro im Jahr zu

LINZ. 70 Prozent der österreichischen Großmütter und Großväter unterstützen ihre Kindern und Enkerl ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!