Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 21. Februar 2018, 00:42 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 21. Februar 2018, 00:42 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Massiver Felssturz zerstörte Wanderweg am Gosausee

GOSAU. Ein Kubikmeter Fels löste sich Montagnachmittag vom Gosaukamm und zerstörte den darunterliegenden Wanderweg. Es war großes Glück, dass keine Wanderer unterwegs waren.

Ein Teil des Felsens, der auf dem Wanderweg einen Krater hinterließ. Bild: Polizei

Plötzlich krachte es am Vorderen Gosausee. So laut, dass es noch bis weit hinein ins Dachsteinmassiv zu hören war. Ein Kubikmeter großer Fels hatte sich von der Nordostrinne des Strichkogels gelöst und war  mit großer Geschwindigkeit ins Tal gerast. Der massive Brocken schlug auf dem Wanderweg auf und hinterließ einen Krater. Dort, wo noch am Sonntag zahlreiche Wanderer die Umrundung des Sees in Angriff genommen hatten. 

Nur wenige Minuten nach dem ersten "Rumms" donnerte es erneut. Ein weiterer Brocken verabschiedete sich vom Berg und landete kurze Zeit später im See. 

 

Wanderweg gesperrt

Ein Landesgeologe wurde mit dem Polizeihubschrauber an den Vorderen Gosausee geflogen, um die Situation zu beurteilen. Weil die Sicherheit der Wanderer nicht mehr garantiert werden kann und weitere Felsstürze nicht auszuschließen sind, wurde der Weg auf der rechten Seeseite bis auf Weiteres gesperrt. Auch die Schutzhütten unter dem Dachstein wurden informiert. Am Donnerstag soll eine weitere Untersuchung des Geländes stattfinden. 

 

 

 

Kommentare anzeigen »
Artikel Gabriel Egger 19. Juni 2017 - 19:39 Uhr
Mehr Oberösterreich

Wie bringen wir unsere Jugend in Bewegung?

LINZ. Jeder sechste Zweitklassler in Volksschulen hat Bewegungsdefizite.

Mutter erwürgt: Tatverdächtiger Sohn wollte im Bad einen Unfall inszenieren

POLLING / PASSAU. 28-Jähriger schwamm auf seiner Flucht durch den eiskalten Inn und bat Bayern um Hilfe

Wie Kaiser Friedrich in Linz ein Bein verlor

LINZ / WELS / WINDHAAG. Am heutigen Welttag der Fremdenführer: Austria Guides führen durch Oberösterreich.

Hilferuf via Facebook: Greinerin gerettet

GREIN. 50-Jährige sandte nach Sturz Nachricht an Nachbarin.

Ein Atom auf den Punkt gebracht

Ein Linzer schoss in Oxford das beste wissenschaftliche Foto des Jahres 2017
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!