Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 23. November 2017, 21:11 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 23. November 2017, 21:11 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Massiver Felssturz zerstörte Wanderweg am Gosausee

GOSAU. Ein Kubikmeter Fels löste sich Montagnachmittag vom Gosaukamm und zerstörte den darunterliegenden Wanderweg. Es war großes Glück, dass keine Wanderer unterwegs waren.

Ein Teil des Felsens, der auf dem Wanderweg einen Krater hinterließ. Bild: Polizei

Plötzlich krachte es am Vorderen Gosausee. So laut, dass es noch bis weit hinein ins Dachsteinmassiv zu hören war. Ein Kubikmeter großer Fels hatte sich von der Nordostrinne des Strichkogels gelöst und war  mit großer Geschwindigkeit ins Tal gerast. Der massive Brocken schlug auf dem Wanderweg auf und hinterließ einen Krater. Dort, wo noch am Sonntag zahlreiche Wanderer die Umrundung des Sees in Angriff genommen hatten. 

Nur wenige Minuten nach dem ersten "Rumms" donnerte es erneut. Ein weiterer Brocken verabschiedete sich vom Berg und landete kurze Zeit später im See. 

 

Wanderweg gesperrt

Ein Landesgeologe wurde mit dem Polizeihubschrauber an den Vorderen Gosausee geflogen, um die Situation zu beurteilen. Weil die Sicherheit der Wanderer nicht mehr garantiert werden kann und weitere Felsstürze nicht auszuschließen sind, wurde der Weg auf der rechten Seeseite bis auf Weiteres gesperrt. Auch die Schutzhütten unter dem Dachstein wurden informiert. Am Donnerstag soll eine weitere Untersuchung des Geländes stattfinden. 

 

 

 

Kommentare anzeigen »
Artikel Gabriel Egger 19. Juni 2017 - 19:39 Uhr
Weitere Themen

Zwei Brüder, die niemals miteinander reden können

LINZ. Wegen seltenen Gendefekts können der dreijährige Julian und sein Bruder Jonathan (5) nicht gehen und ...

Kindergartengebühren: 1000 protestierten vor dem Linzer Landhaus

LINZ. Rund 1000 Personen sind Donnerstagnachmittag laut Polizei dem Aufruf mehrerer Gewerkschaften in Linz ...

Pannenhelfer starb, weil Autofahrer Rosenkranz beten wollte

SIPBACHZELL/WELS. Ein 45-Jähriger, der im Mai auf der A1 bei Sipbachzell einen Pannenfahrer gerammt und ...

Pestizide im Grundwasser: Zwei Schuldsprüche, ein Freispruch

OHLSDORF/WELS. Im Prozess um eine Grundwasserverschmutzung in Ohlsdorf hat es am Donnerstag ein Urteil ...

Wolf riss einen Hahn im Mühlviertel

BAD KREUZEN. Ein Wolf zieht die Aufmerksamkeit im Mühlviertel auf sich.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!