Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 24. April 2018, 02:56 Uhr

Linz: 17°C Ort wählen »
 
Dienstag, 24. April 2018, 02:56 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Mann bedrohte seine Frau mit Jagdgewehr

VICHTENSTEIN. Als am Sonntag ein Streit zwischen Eheleute eskalierte, musste der Ehemann von Cobra-Beamten festgenommen werden.

Der 55-Jährige aus Vichtenstein (Bezirk Schärding) geriet gegen 15:30 Uhr mit seiner Ehefrau im gemeinsamen Haus in einen heftigen Streit. Dabei soll er seine 56-jährige Frau gewürgt haben. Die 56-Jährige rief deswegen den im selben Haus wohnenden Sohn zu Hilfe und die beiden verließen das Haus. Als die Ehefrau nach etwa einer Stunde ins Haus zurückkam, richtete der Mann sein geladenes Jagdgewehr auf seine Frau, die daraufhin sofort gemeinsam mit ihrem Sohn und dessen Freundin das Haus verließ und die Polizei verständigte.

Nach dem Eintreffen der der Einsatzkräfte bzw. nachdem das Einsatzkommando Cobra verständigt wurde, kam der Mann ohne Waffe ins Freie und konnte festgenommen werden. Gegen ihn wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen und ein vorläufiges Waffenverbot verhängt. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Ried wurde die Einlieferung des 55-Jährigen in Justizanstalt Ried angeordnet.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 11. Januar 2016 - 09:27 Uhr
Mehr Oberösterreich

Auf dem Balkon lieben es Bienen wild und würzig

LINZ. Geranien nein, Gewürze und Sonnenblumen ja: Wie Sie Bienen auf Ihren Balkon locken – Tipps vom ...

Tragischer Saisonstart: Zwei tote Motorradfahrer in Oberösterreich

LINZ / BAD GOISERN. Bad Goisern trauert um jungen Zimmermann, 27-jährige Deutsche erlag im Krankenhaus ...

Justiz spart: "Können Bücher nicht mehr kaufen"

LINZ. Oberstaatsanwalt: "Müssen bei Fortbildung sparen".

IS-Video geteilt: Schöffengericht sprach 52-Jährigen in Steyr "im Zweifel" frei

STEYR. Den Clip, auf dem der "Islamische Staat" um Kämpfer wirbt, habe der Imam versandt.

Der Wegbereiter der Pflege-Fachmesse

Reha-Techniker Hans Schörkhuber legte vor 30 Jahren die Basis zur „Integra“
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!