Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 20. Juni 2018, 00:21 Uhr

Linz: 21°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 20. Juni 2018, 00:21 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Lkw mit gefrorenen Enten verunfallte wegen Sekundenschlafs

ENNS. Wegen Sekundenschlafs kam am Montag gegen 4.20 Uhr ein ungarischer Lkw-Fahrer auf der A1 Richtung Salzburg von der Fahrbahn ab und stürzte mit seinem Lkw, beladen mit gefrorenen Enten, über eine sechs Meter hohe Böschung.

Bild: www.fotokerschi.at / Bernadette Kerschbaummayr

Es hatte noch gar nicht zu dämmern begonnen, als ein 26-jähriger Lenker Montagmorgen kurz nach der Auffahrt Enns-Ost auf der Autobahn 1 die Kontrolle über seinen 40 Tonnen schweren Lkw verlor. Der Lastwagen durchschlug in Fahrtrichtung Salzburg die Leitschiene, stürzte über eine Böschung und kam im Feld seitlich zu liegen.

Der 26-Jährige konnte sich selbstständig und unverletzt aus dem Unfallfahrzeug befreien.

Als die Polizisten und der Streckendienst der Asfinag am Unfallort eintrafen, stand der Ungar am Pannenstreifen.
Aufgrund des ausgetretenen Diesel wurde die Feuerwehr Enns und der Autobahnmeister der Asfinag Ansfelden verständigt. 

Der Lkw hatte gefrorene Enten an Bord, die von den Einsatzkräften allesamt händisch umgeladen werden mussten. Nach mehr als acht Stunden war für die Feuerwehr der Einsatz beendet. Der Lkw wurde im Anschluss geborgen. Im Bereich der Unfallstelle musste danach teilweise das Erdreich abgetragen werden, da größer Mengen Kraftstoff ausflossen waren.

 

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 12. September 2017 - 08:11 Uhr
Video

40-Tonner durchschlug Leitschiene

Mehr Oberösterreich

Erste Wolfssichtung in der Stadt Linz? Die Jäger stellen jetzt Fotofallen auf

LINZ. Der Leiter des Jagdkonsortiums St. Magdalena rät Schafhaltern zu erhöhter Wachsamkeit.

Terrorismus-Prozess gegen Welser Religionslehrer

WELS. Der 43-Jährige soll auf Facebook Inhalte verbreitet haben, die die Organisation Islamischer Staat ...

Das Ende einer Ära beim LASK

Pavao Pervan verließ den Fußball-Bundesligisten nach sieben Jahren.

Wo die Fahrt in den Urlaub am gefährlichsten ist

LINZ. Der Urlaub ist die schönste Zeit des Jahres. Aber nicht jedes Urlaubsziel ist für Autolenker und ...

Der Landeshauptmann als Bayern-Fan

Das trifft sich ja gut, wenn heute die bayerische Regierung zu Gast in Linz ist: Seit Beginn dieser Woche ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!