Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 28. April 2017, 00:32 Uhr

Linz: 4°C Ort wählen »
 
Freitag, 28. April 2017, 00:32 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Linzer Verkehrsprobleme: Diskutieren Sie mit!

Was sind die größten Verkehrsprobleme für Linzer und Pendler - und wie kann man sie lösen? Die OÖN laden heute um 18.30 Uhr zur Diskussion.

Stau

(Symbolfoto) Bild: (Weihbold)

Den jüngsten Aufreger lieferten die geplanten Gebühren auf dem Urfahranermarkt-Gelände. Drei Euro soll eine Tageskarte ab Sommer kosten. Im Mai plant Verkehrsstadtrat Markus Hein (FP), das Projekt in den Gemeinderat zu bringen.

Doch Parken ist bei weitem nicht das einzige Problem, das sich beim Verkehr im Großraum Linz stellt. Der Abriss der Linzer Eisenbahnbrücke hat die täglichen Staus verschärft, die neue Brücke steht frühestens Mitte 2020.

Nach wie vor unklar ist, ob und wann mit dem Bau der Westring-Brücke begonnen werden kann. Einsprüche der Westring-Gegner vor dem Bundesverwaltungsgericht stehen einem Baustart entgegen. Die Asfinag rechnet mit einem Baustart im Frühjahr 2018.

Diskussion

Zur Diskussion über diese und weitere Probleme sowie deren Lösungen laden die OÖNachrichten heute, Montag, 20. März, um 18.30 Uhr ins Ars Electronica Center.

Auf dem Podium diskutieren Verkehrslandesrat Günther Steinkellner, die Bürgermeister Klaus Gattringer (Altenfelden) und Dietmar Stegfellner (Wartberg/Aist), Linz AG-Vorstandsdirektorin Jutta Rinner, Mobilitätsexpertin Alexandra Millonig und ÖAMTC-Oberösterreich-Chef Josef Thurnhofer. Es moderiert Markus Staudinger, Ressortleiter Land & Leute. Kommen auch Sie und stellen Sie Ihre Fragen!


OÖN-Podiumsdiskussion: 20. März, 18,30 Uhr, Ars Electronica Center Linz. Der Eintritt ist frei, um Anmeldung unter e.preining@nachrichten.at oder Tel. 0732-7805-429 wird gebeten

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 20. März 2017 - 11:16 Uhr
Weitere Themen

Clan-Bildung und kaum Deutsch: Das Integrationsproblem der Tschetschenen

LINZ. Auch bei türkischen Gruppen gilt es laut Rudi Anschober (Grüne) einiges aufzuholen.

Medizin-Fakultät: Zurück an den Start bei zwei Professuren

LINZ. Zurück an den Start heißt es für die Medizin-Fakultät der Linzer Johannes-Kepler-Universität (JKU) ...

Fall Filloreta: Nun wird geprüft, ob Abschiebung zumutbar ist

TIMELKAM. Im Fall Filloreta stehen nun die wichtigsten Tage an, sagte gestern der Rieder Anwalt Benno ...

Thema Prävention liegt in der Familie

Rainer Schmidbauer aus Linz hat den Lehrgang für Sucht- und Gewaltprävention entwickelt.

Explosionsgefahr durch angebohrte Gasleitung

Eine Gasleitung wurde Donnerstagnachmittag bei Bauarbeiten in einem Haus in Buchkirchen (Bezirk Wels-Land) ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!