Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 14. Dezember 2017, 07:22 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 14. Dezember 2017, 07:22 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

"Leider gibt es zu viele dumme Hundebesitzer"

KIRCHSCHLAG. Rottweiler- und Dobermann-Expertin Inge Eberstaller verurteilt verantwortungslose Hundehalter scharf und erklärt unter anderem, warum es grob fahrlässig ist, ein Kind mit einem großen, schweren Hund unbeaufsichtigt zu lassen.

Artikelbilder Ulrike Griessl 03. Oktober 2017 - 00:04 Uhr
"Leider gibt es zu viele dumme Hundebesitzer"

Die Dobermann- und Rottweiler-Expertin Inge Eberstaller mit ihrem Dobermann und ihrem Pinscher. Bild: privat

nala2 (25) 04.10.2017 17:42 Uhr

stimmt man sollte den menschen vorher aufklären,bevor sie sich einen hund anschaffen.zuletzt ist immer das tier schuld,für die dummheit der menschen.und ein hund der ständig oder die meiste zeit im zwinger verbringt hat keinen bezug zum menschen.da ist noch mehr vorsicht geboten.die zwingerhaltung gehört außerdem öfters kontrolliert.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
Bergretter (837) 04.10.2017 08:31 Uhr

Unverantwortlich ist es, sich einen solchen Hund zuzulegen. Der hat in unserer Gesellschaft nichts verloren. Und ausserdem sind die meisten Hundebesitzer nicht geeignet, einen Hund zu halten. Man sieht es als chic an, ein Tier zu haben und der Hund, der immerhin ein Lebewesen ist, wird als Spielzeug gesehen. Zum Schutz von Mensch und Hund gehört das viel rigoroser geregelt.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
herst (9417) 04.10.2017 12:08 Uhr

Und ausserdem sind die meisten Hundebesitzer nicht geeignet, einen Hund zu halten.

Wärs vielleicht besser, diese würden sich einen Stoffhund "Made in China" zulegen? Die gibts auch in vielen Grössen und Arten...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 1 + 1? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!