Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 30. März 2017, 18:33 Uhr

Linz: 7°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 30. März 2017, 18:33 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Leeren Kinderwagen mit Zigarette in Brand gesteckt

LINZ. Vermutlich durch eine hineingeworfene Zigarette wurde ein Kinderwagen im Stiegenhaus eines Mehrparteienhauses in Linz angezündet. Die Polizei ermittelt.

Berufsfeuerwehr Linz Feuerwehr Einsatz Brand Blaulicht

(Symbolbild) Bild: Hannes Draxler

Bei Eintreffen der Polizei stand der Kinderwagen noch in Flammen. Die Berufsfeuerwehr Linz löschte das Feuer. Der Kinderwagen, ein Rollator und eine Fußmatte verbrannten. Das gesamte Stiegenhaus des Gebäudes wurde dadurch stark verraucht und verrußt. Ein 29-jähriger Bewohner wurde mit starken Atemproblemen ins Krankenhaus gebracht. Der Arbeiter Samariter Bund betreute mehrere Hausbewohner vor Ort. Es wurden alle Wohnungen geöffnet und von der Feuerwehr gelüftet. Die polizeilichen Ermittlungen sind am Laufen.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 06. Januar 2016 - 08:54 Uhr
Weitere Themen

Betrunkener Student tanzte auf Polizeiauto

STEYR. Da traute ein Polizist aus Steyr seinen Augen nicht: Als er heute gegen 3.40 Uhr früh aus dem ...

Weiter Aufregung um FPÖ-Meldestelle

LINZ. Lehrervertreter sehen in der "Meldestelle für eine parteifreie Schule" ein Instrument zur ...

Archäologie-Sensation in Engelhartszell: "Besterhaltene Römeranlage freigelegt"

ENGELHARTSZELL. "Stanacum", das massive Kleinkastell von Oberranna, begeistert die Fachleute.

Uneinsichtiger Raser fand Amtshandlung "lächerlich"

WELS. Weil er im Welser Stadtgebiet in der 70er-Zone mit 143 km/h unterwegs war, wurde ein 20-jähriger ...

Dutzende Schweine müssen wegen Seuche getötet werden

GRIESKIRCHEN. Ein seltener Fall von Schweinebrucellose wurde in einem Betrieb mit 69 Zuchtsauen im Bezirk ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!