Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 27. Februar 2017, 10:22 Uhr

Linz: 3°C Ort wählen »
 
Montag, 27. Februar 2017, 10:22 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Leeren Kinderwagen mit Zigarette in Brand gesteckt

LINZ. Vermutlich durch eine hineingeworfene Zigarette wurde ein Kinderwagen im Stiegenhaus eines Mehrparteienhauses in Linz angezündet. Die Polizei ermittelt.

Berufsfeuerwehr Linz Feuerwehr Einsatz Brand Blaulicht

(Symbolbild) Bild: Hannes Draxler

Bei Eintreffen der Polizei stand der Kinderwagen noch in Flammen. Die Berufsfeuerwehr Linz löschte das Feuer. Der Kinderwagen, ein Rollator und eine Fußmatte verbrannten. Das gesamte Stiegenhaus des Gebäudes wurde dadurch stark verraucht und verrußt. Ein 29-jähriger Bewohner wurde mit starken Atemproblemen ins Krankenhaus gebracht. Der Arbeiter Samariter Bund betreute mehrere Hausbewohner vor Ort. Es wurden alle Wohnungen geöffnet und von der Feuerwehr gelüftet. Die polizeilichen Ermittlungen sind am Laufen.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 06. Januar 2016 - 08:54 Uhr
Weitere Themen

Alles wird toleriert – nur Arbeit nicht

BAD AUSSEE, EBENSEE. In Ebensee und Bad Aussee ist der Fasching ein offizielles Kulturerbe – und das ...

Ried gegen Altach: Hooligans prügelten sich in Enns

ENNS. 49 gewaltbereite "Fans" in Rauferei auf Parkplatz verwickelt.

Unverständlich: Räuber-Trio kam nicht in U-Haft

RIED. Mit Unverständnis reagierten zahlreiche OÖNachrichten-Leser auf die Entscheidung der ...

Die Prinzenrolle ist wie für ihn gemacht

Friedrich Strondl war als Faschingsprinz der Stadt Perg im Großeinsatz.

Alkohol am Steuer und Fahrerflucht im Faschingsfinale

OBERÖSTERREICH. In Linz stieß ein alkoholisierter Lenker eine Fußgängerin nieder, in Maria Neustift ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!