Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 26. Juni 2017, 22:46 Uhr

Linz: 23°C Ort wählen »
 
Montag, 26. Juni 2017, 22:46 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Jugendliche bedrohten Schaffner mit dem Umbringen

NETTINGSDORF. Fünf junge Asylwerber aus Afghanistan haben am Sonntag in einem Zug zwischen Kremsmünster und Kematen an der Krems einen ÖBB-Mitarbeiter bedroht.

Zug Bahnhof

(Symbolfoto) Bild: Weihbold

Vier Jugendliche aus Wien - 15, 16, 17 und 18 Jahre alt - und ein 13-Jähriger aus Unteraichwald in Kärnten waren gegen 17 Uhr mit dem Zug unterwegs. Bei einer Fahrscheinkontrolle gingen die fünf Burschen auf den Schaffner los und bedrohten ihn mit dem Umbringen. Bei den Erhebungen stellte sich heraus, dass der 13-Jährige aus seinem Quartier in Kärnten verschwunden und als abgängig gemeldet war. Er wurde vorübergehend in einem Quartier für minderjährige Flüchtlinge in Linz untergebracht.

Die anderen vier Asylwerber fuhren um 19:10 Uhr mit dem Zug Richtung Linz weiter und bedrohten erneut eine ÖBB-Mitarbeiterin. Am Bahnhof Nettingsdorf sprangen die Asylwerber aus dem Zug und flüchteten. Sie werden der Staatsanwaltschaft Linz angezeigt.

 

 

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 26. Dezember 2016 - 07:55 Uhr
Weitere Themen

Turbo-Student: "Ich wurde nicht bevorzugt"

PASCHING, LINZ. Das Jus-Studium in nur dreieinhalb Semestern - die Reaktionen auf den OÖN-Bericht über ...

Jugendlicher stürzte von Fünf-Meter-Turm auf den Beton

WEYER/WAIDHOFEN. Zu einem schweren Badeunfall ist es am Montagnachmittag in einem Freibad im Mostviertel ...

Morgen entscheidet sich der Sommer

LINZ. Ein Blick aus dem Fenster am morgigen Dienstag wird verraten, wie der Sommer weitergeht.

27 Hunde in Schärding aus Schlepper-Bus befreit

SCHÄRDING. Auf engstem Raum und bei extremer Hitze mussten 27 teils kranke Hunde in einem rumänischen ...

Juwelierüberfall: 570.000 Euro Beute und ein Freispruch

LINZ: Ein serbischer DJ ist am Montag im Landesgericht Linz vom Vorwurf, an einem bewaffneten ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!