Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 20. Februar 2018, 07:08 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Dienstag, 20. Februar 2018, 07:08 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Ischl, Schärding und Weyer knackten 30-Grad-Marke

WIEN. Mit kräftigem, föhnigen Südwind stieg am Freitag die Temperatur zum ersten Mal in diesem Jahr über die 30-Grad-Marke.

"Gesunde Sonnenbräune gibt es nicht"

Bild: dpa

An sieben Wetterstationen der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) wurde ein sogenannter Hitzetag mit mindestens 30,0 Grad, der erste 2017, registriert. Alle liegen in den Föhnregionen an der Nordseite der Alpen.

Wieselburg, Waidhofen/Ybbs und Oberndorf an der Melk lagen mit 30,5 Grad an der Spitze. Es folgten Bad Ischl (30,3 Grad), Amstetten (30,1 Grad), Schärding und Weyer (je 30,0 Grad) auf den Plätzen. An rund 155 von insgesamt rund 270 Wetterstationen registrierte die ZAMG heute nach eignen Angaben einen "Sommertag" (Höchstwert mindestens 25,0 Grad).

Selbst am Sonnblick, in 3.109 Meter Seehöhe, wurden Plusgrade gemessen - mit einem Höchstwert von 2,2 Grad. Nur am Brunnenkogel in Tirol, in 3.437 Meter Seehöhe, blieb es frostig mit minus 0,9 Grad.

Am Wochenende wird es nicht mehr so extrem warm. Die Prognose geht von Höchstwerten zwischen 15 und 22 Grad und wechselhaftem Wetter aus.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 19. Mai 2017 - 18:03 Uhr
Mehr Oberösterreich

Schock nach Mord im Innviertel: "Eine fürchterliche Tragödie"

POLLING/MALCHING. Groß ist die Fassungslosigkeit nach der Tragödie in Polling (Bezirk Braunau), wo ein ...

Altstadt-Investor Walter Mayer verstorben

LINZ. Er war das Herz und die Seele der Linzer Altstadt und drehte sie beharrlich und mit ökonomischem ...

Die kältesten Tage des Winters stehen bevor

LINZ. Extremer Frost kommt erst ab Montag: "Der lebhafte Wind macht es noch unangenehmer"

Welser Integrationsstudie: Expertin kritisiert die Kindergarten-Gebühr

WELS. Oft entstehen Probleme, weil Lehrer und Eltern unterschiedliche Erwartungen haben.

So stark wie 5000 Rechner: Linzer Kepler-Uni startete Super-Computer

LINZ. MACH-2 kann bis zu 77 Billionen Rechnungen pro Sekunde ausführen.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!