Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 23. Jänner 2018, 20:54 Uhr

Linz: 3°C Ort wählen »
 
Dienstag, 23. Jänner 2018, 20:54 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Innviertler (41) bei Forstarbeiten schwer verletzt

KIRCHBERG BEI MATTIGHOFEN. Bei Aufräumarbeiten nach Sturm "Burglind" ist ein 41-jähriger Innviertler am Mittwochnachmittag schwer verletzt worden.

Motorsäge

(Symbolbild) Bild: Weihbold

Ein schwerer Forstunfall hat sich heute gegen 16.15 Uhr in Obermaisling, einem Ortsteil von Kirchberg bei Mattighofen (Bez. Braunau), ereignet: Eine Windböe hatte während des Durchzugs der Sturmtiefs "Burglind" einen Waldbaum in der Mitte des Stammes geknickt.

Ein 41-jähriger Landwirt wollte das Bruchstück mit einer Motorsäge vom Stamm entfernen. Über eine Frontladeschaufel erreichte er die Stelle. Als er die Motorsäge in Gang setzte, schnellte der abgebrochene Bereich des Stammes plötzlich zurück und traf ihn am Kopf.

Sein Vater, der ihn bei der Arbeit unterstützen wollte, alarmierte sofort die Rettungskräfte. Nach der Erstversorgung wurde der schwer verletzte 41-Jährige mit dem Rettungshubschrauber zum UKH Salzburg gebracht.

Sturm "Burglind" ist am Mittwoch mit Sturmspitzen von 90 km/h im Flachland und mehr als 130 km/h in den Bergen über Oberösterreich gefegt. Die Feuerwehren hatten einige kleinere Einsätze wegen Sturmschäden zu absolvieren, insgesamt hielten sich die Schäden in Oberösterreich aber in Grenzen – mehr dazu lesen Sie hier

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 03. Januar 2018 - 19:47 Uhr
Mehr Oberösterreich

Lkw krachte in Mittelleitschiene - Fahrer verletzt

ANSFELDEN. Ein Lkw, beladen mit 18 Tonnen Fleisch, ist am Dienstag im Spätverkehr auf der A25 bei ...

Gemeindeaufsicht: „FP muss sich entscheiden, ob sie zu den Zudeckern gehört“

LINZ. Am Donnerstag werden SP und Grüne im Landtag einen Untersuchungsausschuss zur Causa Gemeindeaufsicht ...

Lkw verlor nach Unfall 200 Liter Diesel

BURGKIRCHEN. Ein 48-jähriger Rumäne verlor am Montag auf der schneebedeckten Fahrbahn die Kontrolle über ...

Feuer unter dem Traunstein: "Weißriesenstüberl" abgebrannt

GMUNDEN. Rauchwolken stiegen Montagnacht am Fuße des Traunsteins auf.

Lawinengefahr: In Oberösterreich nach wie vor Warnstufe vier

LINZ. In Oberösterreich war die Lawinengefahr am Dienstag nach wie vor hoch.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!